Österreichs beliebteste Familienseiten

Neues aus dem DieMucha-Forum

Thomas, 4
Der vier Jahre alte Thomas und sein kleiner Bruder Maximilian, 2, sind alleine im Wohnzimmer. „Ok“, ruft Thomas. „Ich will spielen. Wer will mit mir mitspielen?“ „Ich!“ ruft Maxi begeistert und läuft sofort zu Thomas. Dieser macht eine abwehrende Handbewegung und sagt: „Nein, nicht schon wieder du.“
Nina, 4:
Ninas Vater arbeitet von zu Hause aus. „Papa, hast du schon Feierabend?“, fragt Nina nach dem Mittagessen. „Nein.“ „Hast du Feierabend“, fragt Nina um 14 Uhr. „Nein, leider“, seufzt Papa. „Hast du Feierabend?“, fragt Nina um 15 Uhr. „Ja“, sagt Papa, legt eine Pause ein und spielt mit Nina.
Laura, 8
„Der Mond ist viel kleiner als die Erde“, erklärt Tante Leni. „Nein, ich glaube, das schaut nur so aus, weil der Mond so weit weg ist“, kontert Laura
Sebastian, 3
Mama blättert mit Sebastian im Familienalbum. Bei den Fotos vom letzten Griechenland-Urlaub fragt Mama: „ Freust du Dich schon auf den Sommer?“ „Ja. Da kann ich wieder kurzärmlige Hosen anziehen.“
Peter, 7
„Aus! Heute gibt’s kein Fernsehen mehr“, entscheidet Mama. Peter ist damit nicht einverstanden und verhandelt: „Wenn ich nicht mehr fernsehen darf, trinke ich hunderttausend Liter Kaffee und dann spielts die ganze Nacht Rambazamba.“

Sophie, 3
„Sophie, meine Liebe, bist du ein Vampir?“, fragt Papa seine Tochter im Scherz, weil sie etwas spitze Eckzähne hat. „Ein Vampir?“, fragt Sophie entsetzt und schaut ihren Vater ungläubig an. „Aber ich mag ja gar kein Bier. Nein, ich bin kein Vampir.Du bist doch der Biertrinker bei uns, Papa.“

Lilly, 2 1/2

Einen besonders süßen Versprecher hat uns die kleine Lilly geliefert: „Wie heißt es, Lilly: eine Kuh, zwei ...?“ fragt Mama. „Zwei Kuchen“, antwortet Lilly.


 
Indira, 3

Der Himmel verdunkelt sich und ein Gewitter zieht auf. „Oh Mama!“, schreit Indira, „... ich habe so Angst vorm Blitz und vor Madonna.“ Gemeint waren natürlich Blitz und Donner.


 
Sandra, 4

„Hast du auch schön mit deinem kleinen Bruder gespielt?“, fragt Papa Sandra, als er am Abend von der Arbeit nach Hause kommt. „Nein“, sagt Sandra. „Spielen mit dem Kleinen war mir zu fad. Ich habe dann mit ihm gestritten, da ist die Zeit gleich viel, viel schneller vergangen.“


 
Oskar, 2

„Meine Schwester Lara ist schon abgestillt“, berichtet Oskar und streichelt seiner Baby-Schwester stolz über den Kopf. „Jetzt muss sie nur noch abgeflascht werden.“


 

Kathrin flüstert auf der Rolltreppe, als wir uns über den Preis eines neuen Spielzeugs unterhalten, das wir soeben gesehen haben. Ich bin darüber natürlich sehr erstaunt und frage sie, warum sie denn flüstere. Ihre Antwort: „Du Papa, wir sind nicht zu Hause. In der freien Natur redet man nicht über Geld. Du solltest das doch wissen.“

Die Kindergartengruppe macht einen Spaziergang durch den Wald. Der Wind weht stark durch die Wipfel. Die Kindergärtnerin sagt: „Pst, seid mal leise.“ Es ist ganz still! Dann fragt sie: „Was hört ihr?“ Nach einer Weile die Antwort: „Meerrauschen.“

 
In der Mittagshitze liegen wiederkäuende Kühe im Schatten unter Bäumen und ruhen sich aus. Unsere Tochter: „Mama, guck mal, die Kühe sonnen sich im Schatten.“
Michael, 6
Oma, warum fliegen alle Vögel nach Afrika, wenn bei uns der Sommer weg ist?“ „Weil es dort schön warm ist, wenn bei uns Winter ist.“ „Aha, und verlieren die Vögel unterwegs beim Fliegen auch Öl?“
Andreas, 5  
Die Eltern unterhalten sich mit ihren Kindern. Plötzlich sagt die 11-jährige Gundi: „Ich möchte mal ein Kind haben, aber keinen Mann.“ Vater meint: „Wenn du ein Kind haben möchtest, brauchst du auch einen Mann.“ Da platzt Andi ins Gespräch: „Ich weiß, warum sie einen Mann braucht. Der muss mitbrüten helfen. Bei den Hendeln ist das auch so.“
Johann, 4
Mein Sohn streichelt die Katze von Opa. Opa: „Hörst du, wie sie schnurrt?“ „Ja, die habe ich
gerade eingeschaltet.“
Michael, 6
Oma, warum fliegen alle Vögel nach Afrika, wenn bei uns der Sommer weg ist?“ „Weil es dort schön warm ist, wenn bei uns Winter ist.“ „Aha, und verlieren die Vögel unterwegs beim Fliegen auch Öl?“
Emanuel, 5
Nach einer stundenlangen Autofahrt machen wir eine kurze Rast. Ich gehe mit meinem Sohn Emanuel auf die Toilette, um uns ein wenig sauberzumachen. Sagt er kurz darauf zu seinem Vater: „Du, Papa, ich bin jetzt wirklich erfrischend.“
Stephan zu Claudia: „Wie viel Tonnen wiegt eigentlich ein erwachsener Elefant?“ Claudia: „Volle oder leere Tonnen?“
Kein+Fernseher+im+Kinderzimmer+

Kein Fernseher im Kinderzimmer?

Bildschirmorientierte Medien sind nicht immer das beste Kinderspielzeug.
Neu++Die+Fix+Foxi+Sparkarte

Neu. Die Fix&Foxi Sparkarte

Mit der Fix & Foxi KidsCard macht Sparen gleich nochmehr Spaß.
xx
Buch+Tipp+zum+Thema+Erziehung

Buch-Tipp zum Thema Erziehung

Warum Eltern ihr Recht auf Erziehung zurückfordern müssen.
Schlaue+Helfer+für+Familien

Schlaue Helfer für Familien

Eine Zusammenstellung von zehn nützlichen Web-Diensten und Apps, mit denen sich der Familienalltag leichter organisieren lässt und gestresste Eltern richtig viel Zeit sparen.
Test++Wie+erziehen+Sie+Ihr+Kind+

Test: Wie erziehen Sie Ihr Kind?

Welchen Erziehungsstil haben Sie? Ein Test kann es herausfinden.
Die+Rolle+des+Vaters

Die Rolle des Vaters

Väter sollten ausreichend Zeit mit ihren Kindern verbringen können.
Wissensraum+für+Jung+und+Alt

Wissensraum für Jung und Alt

Wissensraum reloaded - Preisgekröntes ScienceCenter-Netzwerk Projekt kommt nach Favoriten.
Der+beste+Freund+des+Menschen+

Der beste Freund des Menschen

Wie Hund und Halter gemeinsam noch glücklicher werden.
Du+bist+ein+Super+Daddy

Du bist ein Super-Daddy

Für Väter war es schon immer schwieriger genug Zeit mit ihren eigenen Kindern zu verbringen.
Wenn+Eltern+immer+nur+arbeiten

Wenn Eltern immer nur arbeiten

Elterliche Arbeitszeiten am Abend, in der Nacht und an Wochenenden haben vielfältige negative Auswirkungen auf Kinder.
Legasthenie+wird+vererbt

Legasthenie wird vererbt

Baby Express-Interview mit Dr. Astrid Kopp-Duller, Präsidentin des Ersten Österreichischen Dachverbandes Legasthenie und Autorin des Buches „Der legasthene Mensch“.
+Gleich+explodiere+ich++

„Gleich explodiere ich!“

Manchmal werden die Nerven von Eltern gehörig auf die Probe gestellt. Speziell dann, wenn der Geduldsfaden ohnehin schon zum zerreißen gespannt ist.
Eltern+lesen+zu+wenig+vor

Eltern lesen zu wenig vor

In 30 Prozent der Familien mit Kindern im Vorlesealter wird zu wenig vorgelesen.
Leseförderung+für+Kinder

Leseförderung für Kinder

Viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene in Österreich haben Defizite beim Lesen, wie Studien von PIRLS über PISA bis PIAAC zeigen.
Morgenstund+hat+Gold+im+Mund

Morgenstund hat Gold im Mund

Jeder von uns hat schon erlebt, dass der Tag mit viel Anspannung beginnt und es nicht möglich ist, den Kindern die nötige Ruhe und Zeit zu schenken, die für den Start in den Alltag wichtig ist.
Medien+und+Sexualverhalten

Medien und Sexualverhalten

Eine Untersuchung zeigte: Keine nachteilige Wirkung "eindeutiger" Medieninhalte - Eltern sollten ihren Kindern deshalb einen Vertrauensvorschuss geben.
Ein+perfektes+Team

Ein perfektes Team

In fast 300.000 Familien in Österreich werden Kinder von einem Elternteil alleine aufgezogen. Viele Mütter oder Väter meistern diese Herausforderung bravourös.
Streit+macht+depressiv

Streit macht depressiv

Eine Hausordnung kann in Familien vor Geschwister-Konflikten vorbeugen.
Wahrheit+währt+am+längsten

Wahrheit währt am längsten

Wie glaubwürdig sind Eltern, die durch Lügen ihre Kinder erziehen?
Angst+in+der+Nacht

Angst in der Nacht

Eltern sollten sich auf Kinderängste und imaginierten Gestalten einlassen – manchmal hilft ein Nachtlicht.
Der+Seitensprung+Test

Der Seitensprung-Test

Wie gefährdet ist Ihre Beziehung - können Sie treu sein?
Wir+haben+uns+lieb

Wir haben uns lieb

Die perfekte Familie, in der immer jeder jeden ganz lieb hat, ist ein Mythos. In jeder Familie wird gestritten. Entscheidend ist, wie man mit Konfliktsituationen umgeht.
Der+Weg+zum+Superstar

Der Weg zum Superstar

Früh übt sich, was ein Meister werden will. Diese Regel gilt selbstverständlich auch in der Musikbranche.
Manieren+mag+man+eben

Manieren mag man eben

Wer sich benehmen kann, hat es leichter im Leben. Wir verraten Ihnen, mit welchen Erziehungs-Tricks Sie Ihren Kids das nötige Know How mit auf den Lebensweg geben.
Test++Wie+couragiert+sind+Sie+

Test: Wie couragiert sind Sie?

Courage ist im Alltag oft gefragt – laufen Sie bei Gefahr davon, wollen Sie gar nicht auffallen oder stellen Sie sich heiklen Situationen. Finden Sie es mit diesem Test heraus.
Kleiner+Trotzkopf

Kleiner Trotzkopf

Zwischen dem zweiten und dem vierten Geburtstag ist Aufregung garantiert: Das Trotzalter steht auf dem Programm. Dabei leiden nicht nur die Kinder, sondern auch ihre Eltern.
Weglaufen+ist+ein+Warnsignal

Weglaufen ist ein Warnsignal

Nachgiebige Eltern müssen eher damit rechnen, dass Ihre Kinder von zu Hause ausreißen. Bei jüngeren Kindern, die davonlaufen, kann Gewalt die Ursache sein.
Geld+regiert+die+Welt

Geld regiert die Welt

Für viele Jugendliche gehört es zum Erwachsenwerden dazu: Das erste eigene Konto, natürlich mit Bankomatkarte. Lesen Sie hier, worauf geachtet werden sollte, damit es keine bösen Überraschungen gibt.
Das+Internet+überfordert+uns

Das Internet überfordert uns

Aufruf zur Wiederentdeckung der Bedeutung der Stille als Element gelingender Kommunikation.
So+lösen+Eltern+Konflikte

So lösen Eltern Konflikte

Streit unter Geschwistern ist keine Seltenheit. Wenn sich die Kinder mal wieder in die Haare kriegen, dann lohnt es sich, die Positionen aller Beteiligten genau zu betrachten.


Seite 1 von 2