Drucken
paerchen--jeanette-dietl

Damit die Liebe wieder Flügel bekommt

78 Prozent der Bevölkerung halten den Valentinstag für eine Erfindung der Konsumindustrie. Dennoch ist dieser Tag wichtig, weil er uns daran erinnert, unsere Liebesbeziehung zu verbessern. Für 74% der Bevölkerung sind Gespräche noch wichtiger als Sex. Es kommt also an diesem Tag darauf an, miteinander zu reden. Und dabei liegt immer die Frage in der Luft, wo ist die ursprüngliche Verliebtheit geblieben? Am Niedergang der Liebe mag der Alltag schuld sein, auch die zunehmende Vertrautheit und Routine im Zusammenleben.

Doch dies lässt sich ändern, wenn man die vier Grundsätze der Verliebtheit beherzigt, so der Paarberater Wolfgang Krüger. 

1.Es kommt zunächst auf die Selbständigkeit beider Partner an, denn die Liebe muss atmen. Wir haben nur Sehnsucht, wenn sich der andere intensiv um seine Freundschaften kümmert. 

2.Der Zauber der Verliebtheit setzt jedoch auch voraus, dass wir dem Partner viel Anerkennung geben. Dies fiel uns am Anfang leicht, aber im Alltag und in Belastungssituationen wird die Anerkennung immer sparsamer. Doch wir lieben nur dann, wenn der andere unsere Einzigartigkeit erkennt und dies auch ausdrückt.

3. Aber diese Anerkennung bekommen wir nur, wenn wir uns gelegentlich von der besten Seite zeigen. In der Werbungsphase haben wir darauf geachtet, uns von einer guten Seite zu präsentieren. Wir haben uns nicht nur toll angezogen, sondern haben von faszinierenden Projekten erzählt. Wir sind in dieser Zeit über uns hinausgewachsen und wurden bewundert. Diese Aufbruchsstimmung sollten wir wieder finden, damit unser Leben nicht zu eintönig und langweilig ist.

4.Schließlich ist Verliebtheit immer geprägt von dem Wunsch, dem Partner körperlich nahe zu sein. Der Sex geht erheblich zurück, nachdem jeder spürt: Den Partner habe ich sicher. Doch nachdem jeder wieder stärker sein Eigenleben führt, sollten wir uns wieder häufiger umarmen. Das Umarmen ist die Basis der körperlichen Liebe. Mindestens sechs mal täglich, so die Einschätzung des Paarberaters. 

Buchtipp: Wolfgang Krüger: Liebe ist – den ersten Schritt zu tun. Der Weg zur glücklichen Partnerschaft, Kreuz Verlag, 14.99 Euro

Foto: Fotolia