Natalie Grande3

Beruf: Meerjungfrau

Meerjungfrauen verfügen über eine menschliche Körperhälfte (die obere), während die untere aus einem mit Schuppen bedeckten Fischschwanz besteht, sie leben im Meer und wirken geheimnisvoll. Auf Kinder üben sie eine besondere Anziehungskraft aus, weshalb sie in unzähligen Filmen und Büchern immer wieder Thema sind. Das Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen fasziniert nach wie vor, die Figur wurde als Wahrzeichen Kopenhagens verewigt.
Künstlerin Natalie Grande hat sich vor einigen Jahren einen ungewöhnlichen Traum erfüllt: Sie verwandelt sich in eben jenes Fabelwesen, um damit begeisterte Fans zu unterhalten. Als Apnoetaucherin (beim Apnoetauchen wird vor dem Tauchen eingeatmet und mit Hilfe dieses einen Luftzuges ein kompletter Tauchgang bestritten, Anmerkung) ist sie in der Lage, besonders lang die Luft anzuhalten, was ihre Darbietung außerordentlich authentisch erscheinen lässt. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann und den gemeinsamen Söhnen auf Teneriffa, wo sie unter optimalen Bedingungen ihre Rolle perfektionieren kann. BabyExpress hat sich die Gelegenheit, eine waschechte Meerjungfrau zu ihrer faszinierenden Tätigkeit zu befragen, natürlich nicht nehmen lassen.

Sie sind Stuntfrau, Sängerin und Schauspielerin. Welche “Tätigkeit” lieben Sie am meisten?
Am meisten liebe ich die Stunts, besonders die unter Wasser.
Wie haben Sie die Idee, in die Rolle einer Meerjungfrau zu schlüpfen und Menschen damit zu unterhalten, entwickelt?
Da ich schon vorher viel als Apnoetaucherin für Stunts gearbeitet habe, hatte ich die Idee, auch etwas Einzigartiges anzubieten und da ich auch singe und gerne mit Kindern arbeite, kam ich auf die Idee, eine Meerjungfrau zu sein.

Wie darf man sich einen derartigen Auftritt vorstellen?
Unterschiedlich – als Stuntfrau z.B. in 40 Metern Tiefe ohne Luft als Nixe an einem Wrack, in einem Pool für Kinderfeiern, wo ich mit den Kids als Meerjungfrau schwimme und tauche 
oder in einem Aquarium auf einem Event, wo ich unter Wasser tanze und zu Musik tauche.
Es gibt so wahnsinnig viele Möglichkeiten, mit dieser Idee zu arbeiten.

Was fasziniert Sie an Meerjungfrauen und wie reagieren Kinder bzw. Erwachsene auf Sie?
Es ist das Magische: das tolle Kostüm, die Faszination, unter Wasser zu sein ohne Luft und Taucherbrille wie ein Fisch. Kinder genau wie Erwachsene sind sehr begeistert, wenn sie mich sehen, alle wollen immer gerne die Flosse anfassen. ;)
Oft fragen mich die Kinder, wo ich wohne – im Meer? – und ob sie auch eine Nixe werden können. Erwachsene denken oft an Arielle zurück und ihre eigene Kindheit, als auch sie den Traum hatten, Meerjungfrau zu sein.

Bitte anmelden um Kommentare verfassen zu können.

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 187 [option] => com_content [view] => article [catid] => 30 [id] => 2143 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 187 [option] => com_content [view] => article [catid] => 30 [id] => 2143 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen