dr-irene-kratky-bei-der-arbeit-mit-einem-baby

Upledger Cranio Sacral Therapie – was kann sie?

Der Verband der Upledger CranioSacral Therapeuten Österreichs bietet im Februar im Rahmen des „Monats der offenen Türe“ bundesweit die Möglichkeit, die Methode der Upledger CranioSacral Therapie ® kennenzulernen. Besonders wichtig ist die Beziehung zwischen Therapeuten und Patienten, denn diese ist für eine erfolgreiche Behandlung ausschlaggebend. Ausgewählte TherapeutInnen werden daher nicht nur informieren, sondern laden auch zur Probebehandlungen ein.

Zwei Möglichkeiten bei einer Gelegenheit bietet der Verband der Upledger CranioSacral TherapeutInnen Österreichs mit dem „Monat der offenen Türe“, der im Februar in ganz Österreich stattfindet: Man kann die therapeutischen Möglichkeiten der vom amerikanischen Arzt Dr. John Upleger entwickelten Methode kennenlernen, gleichzeitig bietet sich die Chance, bei einer kostenfreien Probebehandlung die Arbeitsweise der Therapeuten am eigenen Leib zu erfahren.

„Der Monat der offenen Türe steht ganz im Zeichen der Information und des Kennlernens – es ist uns aber genauso wichtig, dass Patienten sich ganz auf ihre Therapeuten einlassen können, damit die Therapie auch bestmöglich greifen kann. Die Behandlung selbst wird natürlich sehr individuell empfunden. Es ist also maßgeblich für den Erfolg, die passende Therapeuten zu finden. Mit dem „Monat der offenen Türe“ bieten wir eine gute Gelegenheit, herauszufinden bei wem die „Chemie“ am besten passt“, so die Obfrau des Verbandes der Upledger CranioSacral TherapeutInnen Österreichs, Dr. Irene Kratky.

Die Mitglieder des Verbandes bieten in Ihren Praxen bundesweit an jeweils einem Tag im Februar einzeln oder auch in Gruppen individuelle Rahmenprogramme an: Interessierte erhalten dabei alle Basisinformationen, aber auch Vorträge werden gehalten. Themen der Vorträge sind beispielsweise Einführungen in die CranioSacrale „Hausapotheke“, also Möglichkeiten der Selbstbehandlung nach dem Prinzip des ShareCare. Aber auch neue spezielle Behandlungen wie die Viszerale Manipulation nach Barral, die hauptsächlich zur Behandlung von organischen Beschwerden entwickelt wurde, werden vorgestellt.

Es gibt eine breite Palette an Beschwerden, bei der die Behandlung durch Upledger CranioSacral TherapeutInnen helfen kann: mittels sanfter Praktiken und Griffe werden bei Erwachsenen am häufigsten Spannungskopfschmerzen oder Migräne, sowie Schmerzen am Bewegungsapparat behandelt. Aber auch Schlafstörungen, Depressionen, Belastungssyndrome, Schwindel oder Tinnitus können mit der Upledger CranioSacral Therapie positiv beeinflusst werden. Bei Kindern sind es zuerst oft sogenannte „Schreibabys“ oder Babys mit Entwicklungs- oder Ernährungsstörungen. Bei größeren Kindern kann die Upledger CranioSacral Therapie® bei Hyperaktivität bis hin zu Konzentrations-, Sprach- und Lernschwierigkeiten Besserung bringen. „Die Upledger CranioSacral Therapie ® fördert nachhaltig Entspannung und damit einhergehend die Selbstheilung des Körpers. Die Therapeuten des Upledger Verbandes haben alle einen medizinischen Grundberuf und werden in Österreich am Upledger Institut in Graz ausgebildet“, so die Medizinerin Kratky.

Auf der Homepage des Verbandes www.upledger-verband.at wird ab sofort eine Liste jener Therapeuten geführt, die im Februar Einblick in ihre Praxen und in ihre Arbeit gewähren. Die Liste wird laufend aktualisiert, daher empfiehlt es sich, öfter einen Blick darauf zu werfen, um Upledger CranioSacral Therapeuten zu finden, die jeweils in der näheren Umgebung ihre Praxis öffnen.

Foto: 
Verband der Upledger CranioSacral TherapeutInnen Österreich/Hechenberger

Bitte anmelden um Kommentare verfassen zu können.

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 185 [option] => com_content [view] => article [catid] => 13 [id] => 3800 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 185 [option] => com_content [view] => article [catid] => 13 [id] => 3800 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok