shutterstock120818578

„Richtig essen von Anfang an!“ feiert Jubiläum

„Richtig essen von Anfang an!“ begleitet bereits seit zehn Jahren Schwangere, Stillende und Familien mit Kindern bis zehn Jahre mit fundiertem Wissen und kostenlosen Informationen rund um das Thema gesunde Ernährung. Denn Eltern können viel dazu beitragen, dass sich ihr Kind gut entwickelt und später gesund is(s)t. Dank „Richtig essen von Anfang an!“ gibt es erstmals österreichweit einheitliche Ernährungsempfehlungen und dazu ein umfangreiches Informationsangebot, das bisher eine Million Menschen via Workshops, Broschüren, Plakaten, Folder und Downloads in Anspruch genommen haben. 

10 Jahre im Rückblick

„Richtig essen von Anfang an!“ wurde 2008 von der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH (AGES), dem Gesundheitsministerium und dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger ins Leben gerufen. Gemeinsam setzte man sich zum Ziel, die bis dato kontroversen Ernährungsbotschaften auf wissenschaftliche Grundlagen zu stellen und zu vereinheitlichen, ein überregionales Netzwerk von und für Fachkräfte aufzubauen und Lebensräume zu schaffen, die ein gesundes Aufwachsen von Anfang an ermöglichen.

Basierend auf national und international erprobten Modellen wurde ein Maßnahmenkatalog für eine nachhaltige Gesundheitsförderung entwickelt, der zielgruppenspezifisch umgesetzt und kontinuierlich evaluiert wird. Als erste Maßnahme wurde ein Ernährungsworkshop für Schwangere in einem Bundesland erprobt und anschließend auf ganz Österreich ausgerollt. „Erste Schritte waren eine umfassende Bedarfsanalyse im Bereich der Stillförderung und Kleinkindernährung sowie die Entwicklung eines Workshop- und Fortbildungskonzepts zum Thema ‚Ernährung in der Schwangerschaft‘. Im Laufe der vergangenen zehn Jahre hat sich ,Richtig essen von Anfang an!‘ als dauerhafter Ansprechpartner für Familien und Fachkräfte zum Thema Ernährung etabliert und ist heute als unabhängige Informationsstelle nicht mehr wegzudenken“, freut sich Sozial- und Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein. 

„Das gemeinsame Programm ist ein gutes Beispiel dafür, wie Gesundheitsförderung national wirksam werden kann. Was im Jahr 2008 mit einem kleinen Pilotprojekt begann, ist mittlerweile flächendeckend und nachhaltig in den Regionen verankert. Gemeinsam mit den Sozialversicherungsträgern konnte ein österreichweit einheitliches, kostenloses und dauerhaftes Angebot für Eltern auf die Beine gestellt werden, das ausgezeichnet angenommen wird“, so Alexander Hagenauer, stellvertretender Generaldirektor im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.

Workshops und Fortbildungsveranstaltungen mit mehr als 40.000 TeilnehmerInnen

Seit sieben Jahren veranstaltet „Richtig essen von Anfang an!“ gemeinsam mit den Sozialversicherungsträgern kostenlose Workshops über Ernährung in der Schwangerschaft, in der Stillzeit und im Beikostalter. Mehr als 40.000 Eltern und andere Bezugspersonen nahmen bisher an den 5.000 Workshops teil. Darüber hinaus werden auch MultiplikatorInnen aus relevanten Berufsgruppen wie ErnährungswissenschafterInnen, DiätologInnen, Hebammen und ÄrztInnen geschult, damit sich die Informationsweitergabe an PatientenInnen und KundInnen einheitlich gestaltet. In den vergangenen sechs Jahren konnten so über 1.200 Fachkräfte in mehr als 160 Fortbildungsveranstaltungen erreicht werden.

Vereinheitlichung der Ernährungsempfehlungen

Dank „Richtig essen von Anfang an!“ ist es gelungen, Ernährungsempfehlungen für die Beikost, für Ein- bis Dreijährige und für Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren zu vereinheitlichen. Als Basis dienen wissenschaftliche und evidenzbasierte Erkenntnisse, die regelmäßig aktualisiert werden. „Der Schlüssel des Erfolgs liegt in der gut verständlichen Kommunikation. Unsere Informationsmaterialien für Fachkräfte und Eltern verdeutlichen die Inhalte mit praktischen Ratschlägen und Tipps. Darüber hinaus gibt es Factsheets und Erklärvideos, die die wichtigsten Botschaften kompakt zusammenfassen“, betont Wolfgang Hermann, Geschäftsführer der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit. 

Evaluierung von Produkten und Verpflegung für Kleinkinder

Im Rahmen des Programms „Richtig essen von Anfang an!“ wurde auch die Kennzeichnung der am österreichischen Markt erhältlichen Beikostprodukte mit dem Ziel evaluiert, die Zusammensetzung und Kennzeichnung aus ernährungswissenschaftlicher Sicht zu beurteilen und umsetzbare Kriterien für die Produktentwicklung zur Verfügung zu stellen. Daraus sollen Grundlagen für eine Verbesserung von Angebot und Kennzeichnung erstellt werden. Als Ergebnis liegen bereits eine Checkliste für Beikostprodukte für Eltern und die „Qualitätskriterien für Beikost Starterprodukte“ als Empfehlung der Nationalen Ernährungskommission für ExpertInnen vor. 

Verbesserung der „Mutter-Kind-Boxen“

Schwangere und Mütter erhalten häufig sogenannte „Mutter-Kind-Boxen“ als Geschenk. Diese Boxen sollten idealerweise nur mit erwünschten Inhalten ausgegeben werden. Als Ergebnis einer Markterhebung durch das Programm „Richtig essen von Anfang an!“ konnte eine Anleitung zur optimalen Befüllung der Mutter-Kind-Boxen erstellt werden. Die Empfehlungen sind sowohl an Firmen und Institutionen, die „Mutter-Kind-Boxen“ in Auftrag geben bzw. herstellen als auch an Verteilungsstellen wie Entbindungskliniken, GynäkologInnen oder Gemeinden gerichtet. 

Erhebung zur Verpflegungssituation in Kindergärten

Jedes zweite Kindergartenkind in Österreich nimmt sein Mittagessen im Kindergarten ein. Basierend auf dieser Tatsache hat „Richtig essen von Anfang an!“ 2016 erstmals eine österreichweite Erhebung zur Verpflegungssituation in 5.161 Kindergärten durchgeführt. Als Ergebnis der Erhebung wurden Handlungsempfehlungen abgeleitet, die eine Hilfestellung bei Fragen rund um eine gesündere Kindergartenverpflegung bieten sollen. 

Ausgezeichnet als „Modell guter Praxis“

„Richtig essen von Anfang an!“ hat sich mittlerweile national wie international etabliert. Die erste Auszeichnung ließ nicht lange auf sich warten: Im Rahmen des europäischen Gemeinschaftsprojekts „Joint Action on Nutrition and Physical Activity“ wurde „Richtig essen von Anfang an!“ zum Modell guter Praxis gewählt. Das europäische Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, den Anstieg von Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen bis zum Jahr 2020 zu stoppen. 

Alle Informationen finden Sie auf der Homepage: www.richtigessenvonanfangan.at

Foto/quelle: Shutterstock/Federico Marsicano


Bitte anmelden um Kommentare verfassen zu können.

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 185 [option] => com_content [view] => article [catid] => 13 [id] => 4699 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 185 [option] => com_content [view] => article [catid] => 13 [id] => 4699 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )