mini-markt-viennamarch-20183

Shopping-Event rund um das Thema Kind und Familie

Unter dem Motto „Freche Früchtchen“ erobern die „Mompreneurs“ Salzburg und laden Mütter, Familien und vor allem Kids am 22. und 23. Juni zum MINI MARKT in die Panzerhalle ein.Cool, individuell sowie modisch, nachhaltig und designaffin sind die Produkte der handverlesenen Aussteller, die das erfolgreiche Konzept mit nach Salzburg bringen. Bereits seit 2015 erobert der Markt für die Kleinen die Herzen der Wiener Familien, wenn es darum geht, kleine Labels mit Charme und Details zu erleben. Jetzt heißt es endlich auch für den Westen Österreichs – eintauchen in das hochwertige Produkt-Potpourri aus den Bereichen Mode, Interieur, natürliche Pflege & Gesundheit sowie außergewöhnliche Spielwaren.
 
Der Markt in Salzburg mit dem Motto „Freche Früchtchen“ steht im Zeichen des Sommers, der Aktivitäten im Freien, des gesunden Essens, der farbenfrohen Natur und dem damit verbundenen Lifestyle.

Gerade die Auswahl der Aussteller und die Persönlichkeiten dahinter machen den MINI MARKT so besonders. Auch in Salzburg freuen wir uns sowohl auf altbekannte und bereits liebgewonnene Aussteller als auch auf einige neue Partner, die sich den Besuchern vorstellen möchten“, so die Veranstalterinnen.

Als Rahmenprogramm dürfen sich alle Gäste auf eine Kinder-Hüpfburg (bei Schönwetter), eine Familienfotografin, Trageberatung, Wickelstation von Lillydoo, 500 Goodie Bags sowie gutes Essen und gemütliches Beisammensein in der Markthalle freuen.
 
Über MINI MARKT

Bereits 2015 startete das Konzept in Wien mit 16 Ausstellern, mittlerweile sind es zweimal im Jahr mehr als 60 Anbieter. Im Juni 2018 erweitert das MINI MARKT-Team die Frequenz der Veranstaltung mit der Präsenz in Salzburg und stellt auch diese wie immer unter ein Motto.
Die beiden Veranstalterinnen Claudia Riha und Denise Blindhofer sind sowohl Mamas als auch leidenschaftliche „Mompreneurs“, genau wie die meisten der handverlesenen Aussteller.
Claudia Riha, 32 Jahre, ist derzeit in Karenz und verbringt das erste Jahr mit ihrer Tochter Charlotte, mit der sie auch erstmalig in die MINI MARKT-Welt eingetaucht ist. Hauptberuflich ist sie bei einem großen Wiener Luxus Department Store für Marketing und Social Media zuständig.
Denise Blindhofer, 32 Jahre, ist stolze Mutter von Sonnenschein Arthur. Als Jungmami ist sie bestens mit den Wünschen und Vorstellungen der MINI MARKT-Besucher vertraut. Neben ihrem Job als Mami ist sie als PR- und Kommunikationsmanagerin eines Hotelbetriebes in der Wiener Innenstadt tätig.

„Wir sind davon überzeugt, dass neben Wien auch Salzburg als moderne und familienfreundliche Stadt eine derartige Plattform der Vernetzung braucht. Themen für die trendbewusste, urbane Mama sollen dabei in Zukunft – neben Baby & Kind – auch eine große Rolle spielen. Ein Gesamtkonzept für die moderne Familie ist unser Ziel", so das MINI MARKT-Team.
 
Fakten

Wann:            
22. und 23. Juni 2018
Freitag, 14 - 18 Uhr, Samstag, 10 - 18 Uhr

Wo:                
Panzerhalle Salzburg

Eintritt: 
5,- € pro Person inkl. 1,- €-Gutschein für die Markthalle 
Kids natürlich gratis!

Kontakt:         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web:              www.myminimarkt.at

Foto: Foto Gassner






Bitte anmelden um Kommentare verfassen zu können.

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 190 [option] => com_content [view] => article [catid] => 90 [id] => 4758 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 190 [option] => com_content [view] => article [catid] => 90 [id] => 4758 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )