baby-expressarboesicherheits-passgoldbarbara-mucha-media

Sicherheits-Pass.Gold: Welcome, bring your Familiy

Sicher ist sicher. Mit dem neuen „Sicherheits-Pass.Gold” schützen Sie Ihre ganze Familie samt allen Autos in Österreich und Europa.

Man verzeihe bitte den englischsprachigen Titel als große Ausnahme. Aber der Name ist in diesem Fall Programm, denn nichts trifft das Wesen des neuen ARBÖ-Produktes besser als diese traditionelle englische Standardformulierung. Bring your family – genau das bedeutet nämlich der neue „Sicherheits- Pass.Gold“: Damit ist im Notfall Ihre gesamte Familie willkommen und geschützt. In Österreich und in Europa!

Um das zu ermöglichen, wurde der klassische ARBÖ-Sicherheits-Pass, von dessen Leistungen jetzt schon Tausende Mitglieder jährlich profitieren, um einen entscheidenden Schritt weiterentwickelt.

Der „Sicherheits-Pass.Gold“ schützt nicht nur Ihr Fahrzeug, sondern alle 
Fahrzeuge Ihrer Familie (ARBÖ-Mitgliedschaft vorausgesetzt) – auch die Ihrer Kinder bis 19 Jahre (bis dahin gibt es die ARBÖ-Gratis-Mitgliedschaft!). Das gilt auch, wenn diese Kinder nicht am gemeinsamen Wohnsitz, sondern irgendwo in Österreich leben, etwa als Schüler, Studenten oder Berufstätige. Da reicht dieser eine „Sicherheits-Pass. Gold“ für die Fahrzeuge der ganzen Familie.Und bei jenen Leistungen, die sich nicht auf Fahrzeuge, sondern auf Personen beziehen, sind alle Familienmitglieder mit dem einen „Sicherheits-Pass. Gold“ sogar dann geschützt, wenn sie nicht ARBÖ-Mitglieder sind. Das betrifft etwa Heimtransporte, Rettungsflüge oder medizinische Maßnahmen (Krankenhaus) nach Unfällen im Ausland.

Aber es kommt noch besser: Mit dem „Gold-Pass“ verbessern sich auch die Standards gegenüber dem bekannten „Sicherheits-Pass.Classic“ ganz erheblich und bieten im Notfall verdoppelte Versicherungssummen.

Das beginnt beim Abschleppdienst mit der Kostenübernahme bis € 500,–, bei Wildschaden bis € 1200,–, geht weiter bei der Krankenversicherung im Ausland, wo der ARBÖ Arzt- oder Krankenhauskosten bis zu einer Höhe von € 150.000,– übernimmt. Nicht zu vergessen die Hubschrauberrettung, die ordentlich ins Geld gehen kann. Da springt der ARBÖ mit einer Kostenübernahme bis€ 20.000,– ein. 

Und damit zur Kernfrage: Wie viel kostet dieser für die Familie maßgeschneiderte Rundum-Schutz mit dem „Sicherheits-Pass.Gold“? Nur € 71,40 im Jahr, gegenüber € 44,90, die für den „Sicherheits-Pass.Classic“ fällig werden. Und wer schon die Classic- Version besitzt, kann jederzeit das Upgrade auf die Gold-Version um € 26,50,– ordern. 

Für weitere Informationen und auch für den Abschluss stehen die ARBÖ-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in den Prüfzentren jederzeit zur Verfügung. Eine ausführliche Leistungsübersicht finden Sie natürlich auch unter www.sicherheitspass.at.

Foto: gorillaimage/Shutterstock

Bitte anmelden um Kommentare verfassen zu können.

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 190 [option] => com_content [view] => article [catid] => 90 [id] => 4951 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 190 [option] => com_content [view] => article [catid] => 90 [id] => 4951 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen