shutterstock183956432

5 Vorschläge für Urlaub in Holland mit Kindern

Für den Urlaub in Holland mit Kindern stehen Ihnen eine große Auswahl an Reisezielen zur Verfügung. Da verliert man schnell den Überblick. Wenn Sie noch nie in den Niederlanden waren, dann ist es auch nicht einfach, den richtigen Ort für den nächsten Familienurlaub in Holland zu finden.

Soll es nach Zeeland gehen oder doch lieber ans Ijsselmeer. Sie würden gerne zumindest an einem Tag nach Amsterdam, die Kinder wollen aber gerne einen Urlaub am Meer machen? Außerdem kommt auch Ihr Baby mit und muss die Unterkunft daher kinderfreundlich sein. Bei uns finden Sie nun 5 Vorschläge für einen Urlaub in Holland mit Kindern. Erfahren Sie, wo genau in den Niederlanden sich ein Familienurlaub lohnt.

Urlaub mit Kindern in Holland 

Urlaub mit Kindern in Holland ist zu jeder Jahreszeit eine gute Idee. Um die Reise so entspannt und kinderfreundlich wie möglich zu machen, empfehlen wir Ihnen ein Ferienhaus in einem Feriendorf. Hier haben Sie nämlich genug Platz für die ganze Familie und es gibt meist ein breit gefächertes Freizeitangebot für Kinder. In den Niederlanden haben Sie eine große Auswahl an Ferienhäusern in Feriendörfern. Wir stellen Ihnen nun unsere 5 Vorschläge für den Urlaub in Holland mit Kindern vor.

1. Strandurlaub in Zeeland

Seit Jahren fahren Sie jeden Sommer an die Adria. Langsam wird es langweilig und Sie sind auf der Suche nach einem neuen, kinderfreundlichen Abenteuer. Dann schlagen wir Ihnen Strandurlaub in Holland vor. Am besten fahren Sie mit Ihren Kindern nach Zeeland, welche eine der 12 Provinzen Hollands ist. Denn in diesem Teil der Niederlande gibt es eine Menge an kinderfreundlichen Feriendörfern direkt am Meer. Auch mit viel Sonne und sauberen Stränden kann Zeeland bei Touristen punkten. Egal wo in Zeeland, das Meer ist grundsätzlich immer in Ihrer Nähe. Sollte das Wetter nicht mitspielen, können Sie noch immer eine der zahlreichen Einrichtungen des Feriendorfes wie beispielsweise das Erlebnisbad oder Spielzimmer nutzen. Aber auch bei Schlechtwetter kann ein Spaziergang am Strand zum Abenteuer werden.

Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Nationalparks Oosterschelde. Dieser ist der Größte in den Niederlanden und ein wichtiges Vogelschutzgebiet. Seehunde sind hier gern gesehene Gäste. Man kann diese von einigen Stellen am Ufer aus sehen. Es gibt aber auch die Möglichkeit an einer Seehundesafari teilzunehmen. Besonders für Kinder ist das oft das Highlight des ganzen Urlaubs. Oder besuchen eines der weltberühmten, niederländischen Deltawerke. Diese dienen der Sicherheit der Einwohner, da die Niederlande bekanntlich zu mehr als 50% unter dem Meeresspiegel liegen und die Wiederholung der Sturmflutkatastrophe 1953 verhindert werden soll.

Natürlich können Sie hier auch einfach die Seele baumeln lassen oder Sport auf dem Wasser betreiben. In Zeeland gibt es übrigens auch viele Möglichkeiten um mit oder gegen den Wind zu radeln.


2. Urlaub in der Nähe von Amsterdam

Bei Urlaub in Holland, denken die meisten wohl direkt an Amsterdam. Sie würden auch gerne einmal die niederländische Hauptstadt erkunden? Fragen sich jedoch, ob das mit Kindern und Baby eine gute Idee ist? Warum denn nicht? Mieten Sie ein Ferienhaus in einem Feriendorf in der Nähe von Amsterdam. So haben Sie und Ihre Familie genug Platz, Ihre Kinder können ungestört spielen und Sie sind fernab vom Trubel der Großstadt. Das Ferienhaus ist somit der perfekte Ausgangspunkt für einen Ausflug nach Amsterdam. Nach einem Tag in der holländischen Metropole werden Sie dankbar sein, den Abend in entspannter Atmosphäre ausklingen lassen zu können.

In Amsterdam haben Sie dann die Qual der Wahl. Es gibt unzählig viele Möglichkeiten, um einen Tagesausflug mit Kindern in Amsterdam zu verbringen. Wir empfehlen grundsätzlich die größten Touristenmagneten zu vermeiden. Denn in den Menschenmassen fühlen sich Kinder schnell unwohl und ist auch der Stressfaktor für Sie sehr hoch.

Pflicht ist auf jeden Fall eine Grachtenfahrt mit der ganzen Familie. So bekommen Sie auch gleich einen ersten Eindruck von der holländischen Hauptstadt. Besprechen Sie danach mit Ihren Kindern, was diese gerne machen möchten. In der Nähe des Hauptbahnhofs finden Sie zum Beispiel das Nemo Museum. Dabei handelt es sich um ein Wissenschaftsmuseum für Kinder.

Auf dem Nachhauseweg machen Sie am besten noch einen Zwischenstopp bei einem Supermarkt ein und lassen den Tag bei einem typisch holländischen Abendessen ausklingen.

3. Texel mit Kindern entdecken

Sind Sie reif für die Insel? Aber Sie haben keine Lust auf tropische Temperaturen? Perfekt, dann empfehlen wir Ihnen Urlaub mit Kindern auf der Watteninsel Texel. Schon die Anreise wird hier zum Abenteuer, denn Texel ist nur mit einer Fähre erreichbar. Wenn Sie nicht mit dem Auto anreisen, dann empfehlen wir Ihnen Fahrräder zu mieten. Texel verfügt über ein 140 km langes Radwegnetzwerk. Es gibt zwar auch öffentliche Verkehrsmittel auf der Insel, mit dem Rad sind Sie jedoch flexibler. Danach sind der Phantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Ein Besuch der Seehundauffangstation Ecomare steht bei Kindern eigentlich immer hoch im Kurs. Hier können die Kleinen nicht nur den Tieren besonders nahekommen, sondern auch etwas über die Natur des Wattenmeeres lernen. Wenn Sie Glück haben, dann treffen Sie vielleicht sogar in der freien Wildbahn auf Seehunde oder Schweinswale. Besonders empfehlenswert sind auch Wattwanderungen.

An der Nordspitze der Insel steht ein Leuchtturm. Wenn Sie den Aufstieg wagen, können Sie danach eine atemberaubende Aussicht über die Nordsee genießen.

Auf Texel finden Sie einen mehr als 30 km langen Sandstrand. Wandern Sie mit Ihren Kindern über die Dünen oder am Meer entlang. Bei Schönwetter können Sie auch einen klassischen Tag am Strand einlegen. Bauen Sie mit Ihren Kindern Sandburgen und wagen Sie sich in die kühle Nordsee. Entdecken Sie Texel mit Ihren Kindern und zeigen Sie Ihren Lieblingen die wunderschöne Natur der Insel.

4. Urlaub mit Kindern in Holland am Ijsselmeer in Volendam

Ideal für den Urlaub mit Kindern in Holland ist auch eine Reise ans Ijsselmeer. Buchen Sie ein Ferienhaus in einem Feriendorf am Ijsselmeer. So eine Unterkunft finden Sie in der typisch holländischen Stadt Volendam. Hier wird der Urlaub zum Erlebnis. Lernen Sie die niederländischen Traditionen besser kennen. Besuchen Sie den alten Hafen, spazieren Sie zwischen den authentischen Häuschen und lassen Sie sich mit Ihren Kindern in der traditionellen Kleidertracht fotografieren. So bleibt der Urlaub in Volendam besonders lange in guter Erinnerung.

Wenn Sie am Hafen sind, dann besuchen Sie ein Restaurant und essen Sie Fisch. Oder unternehmen Sie einen Ausflug aufs Wasser. Toben Sie sich hier sportlich aus oder fahren Sie mit einem Boot. In Volendam haben Sie eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten.

Wir empfehlen Ihnen auch eine Bootsfahrt mit dem Voledam Marken Express. Denn Sie können nicht Urlaub in Volendam machen, ohne das kleine Dörfchen Marken zu besuchen. Und wenn Sie nur eine Tasse Kaffee trinken. Dieser Ausflug gehört auf jeden Fall dazu!

Aber auch sonst liegen viele, interessante Städte in der näheren Umgebung. Auch ein Ausflug nach Amsterdam ist möglich und empfehlenswert, wenn Sie noch nie in der niederländischen Hauptstadt waren. Außerdem liegt der Freizeitpark Walibi nicht allzu weit entfernt. Bei Kindern kommt ein Ausflug in den Freizeitpark natürlich immer gut an.


5. Fahrradurlaub mit Kindern in Holland

Das Fahrrad ist das Lieblingsfortbewegungsmittel der Holländer. Aus diesem Grund gibt es wohl auch im ganzen Land unzählige Fahrradwege. Wo könnte man also besser einen Fahrradurlaub machen als in den Niederlanden. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie sich den ganzen Tag über sportlich betätigen müssen. Mit Kindern lohnt es sich ein Ferienhaus in einem Feriendorf in der Natur zu mieten. Von dort aus können Sie dann Erkundungstouren auf dem Fahrrad starten. Manche Feriendörfer haben sogar einen eigenen Fahrradverleih. Entscheiden Sie selbst, wann und wie lange Sie mit dem Fahrrad unterwegs sein wollen. Gerade, wenn Sie Kinder dabeihaben, ist es besser flexibel zu sein. So kommt der Spaß auch nicht zu kurz.

Wenn Sie in Holland Radfahren möchten, dann sollten Sie sich vorher natürlich ein bisschen informieren. Die Niederlande sind perfekt auf Fahrradfahrer ausgelegt. An den meisten Straßen führen separate Radwege entlang und es gibt eigene Ampeln für Radfahrer. Mit Kindern empfehlen wir Ihnen eher im ländlichen Raum Radzufahren. In Amsterdam wird es beispielsweise schnell hektisch und kann es mit Kindern auch zu gefährlichen Situationen kommen. Die beste Zeit zum Radfahren ist übrigens von Mai bis September.

Wenn Sie ein Ferienhaus mit Whirlpool oder Sauna mieten, dann können Sie zwischendurch auch einen Wellness-Tag einlegen. Oder entscheiden Sie sich für ein Ferienhaus am Strand oder ein Ferienhaus in einem Feriendorf mit Erlebnisbad. So wird der Urlaub in Holland bestimmt zum Erfolg.

Jedes Jahr aufs Neue entscheiden sich zahlreiche Familien für einen Urlaub in Holland mit Kindern. Besonders beliebte Unterkünfte sind meist in der Hauptsaison ausgebucht. Es lohnt sich daher rechtzeitig Ihr Ferienhaus im Feriendorf Ihrer Wahl zu buchen. 

Weitere Infos finden Sie hier.

Fotos: Shutterstock

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 184 [option] => com_content [view] => article [catid] => 92 [id] => 4600 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 184 [option] => com_content [view] => article [catid] => 92 [id] => 4600 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )