familie lacht Kopie

Pensionsvorsorge, aber wie?

Doch was ist das Pensionskonto genau und was bedeutet das für Ihre Pension?

Eine Momentaufnahme
Lange wurde darüber diskutiert, lange wurde die Einführung verschoben. Jetzt ist das Pensionskonto Realität geworden. Vielen fehlt mit dem Blick auf Ihr Pensionskonto der völlige Durchblick. Welche Aussagekraft haben die gelieferten Ergebnisse?

Für alle die vor 1955 geboren sind, wird die Pension wie bisher berechnet und es gibt kein Pensionskonto. Wer 1955 oder danach geboren ist, erhält das Pensionskonto per Post. Es beinhaltet eine Information über den aktuellen Stand der zu erwartenden Pension. Das heißt, wenn ich jetzt in Pension gehen würde, bekäme ich den monatlich ausgewiesenen Bruttobetrag als staatliche Rente ausbezahlt. Wer jung ist und somit wenige Beitragsjahre für sich verbuchen kann, wird einen noch sehr geringen Betrag vorfinden. Daher ist der ausgewiesene Wert noch wenig aussagekräftig. Man kennt seinen Einkommensverlauf noch nicht. Die endgültige Rechnung wird schließlich erst bei Pensionsantritt gemacht. Je älter die Person ist, desto realistischer entspricht der ausgewiesene Wert der tatsächlich zu erwartenden Pension.

Die Erstgutschrift
Mit der Einführung des Pensionskontos gehört die wenig transparente und schwer zu verstehende Berechnung nach Alt- und Neusystem der Vergangenheit an. Wer vor Jänner 2005 bereits Versicherungszeiten erworben hat, bekommt eine sogenannte Erstgutschrift. Diese stellt eine Art Übertrag aller vor 2014 erworbenen Ansprüche auf das neue Pensionskonto dar. Ab 2014 werden jahrlich die neu erworbenen Ansprüche dazugerechnet.
Die Erstgutschrift geteilt durch 14 ergibt die aktuell bisher erworbene monatliche Bruttopension (ohne Abzug des davon zu leistenden Krankenversicherungsbeitrages und der Lohnsteuer). Wer nach 2005 ins Berufsleben eingestiegen sind, bekommt keine Erstgutschrift, sondern jeweils zum Jahreswechsel eine Information über die erworbenen Ansprüche.

Die Folgegutschriften
Zur Erstgutschrift kommen jährlich die neu erworbenen Teilgutschriften (1,78 % der persönlichen Beitragsgrundlage) dazu und erhöhen den Pensionsanspruch. Kontoerstgutschrift und die jeweiligen Teilgutschriften zusammen werden jährlich aufwertet. Die Aufwertung richtet sich nach der durchschnittlichen Entwicklung der Löhne und Gehälter. Die Gesamtgutschrift geteilt durch 14 ergibt die monatliche Alterspension.

Fiktiver Pensionsanspruch
Vielen Österreichern und Österreichern ist nicht bewusst, dass das Pensionskonto kein persönliches „Konto“ ist, auf dem die ausgewiesenen Beträge tatsächlich angespart sind auf die der Kontoinhaber zugreifen kann. Unser Pensionssystem funktioniert nach dem Umlageverfahren. Die jetzt Erwerbstätigen finanzieren mit ihren Pensionsbeiträgen die Pensionen der jetzigen Pensionisten. Sprich, die ausgewiesenen Beträge am Pensionskonto müssen erst von den später Erwerbstätigen durch ihre Beiträge finanziert werden.

Pensionskonto verdeutlicht Vorsorgebedarf für Frauen
Vielen Pensionskontoempfängern haben die ausgewiesenen Beträge einen Schock versetzt.  
Erstmals werden die Auswirkungen von beitragsfreien Zeiten auf Grund von Karenzzeiten, Arbeitslose und Teilzeit schwarz auf weiß dokumentiert. Besonders betroffen davon sind Frauen. Nicht nur Karenzzeiten und Teilzeit wirken sich da negativ auf die zu erwartende Pensionshöhe aus. Das generell geringere Einkommen der Frauen führt zu geringerer Pension. Die Durchschnittspension der Frauen liegt immer noch um ca. 25 % unter jener der Männer.

Das Lebenseinkommen als Pensionsberechnungsbasis
Ein entscheidender Faktor, der die künftige Pensionshöhe beeinflusst, ist das Heranziehen des durchschnittlichen Lebenseinkommens für die Pensionsberechnung. Während bei Oma und Opa noch die besten 15 Jahre als Berechnungsbasis dienten, ist es jetzt das gesamte Erwerbseinkommen. Alleine aus diesem Umstand ergibt sich eine künftig niedrigere Pension als in früheren Zeiten oder bisher. Im Durchschnitt ergeben Berechnungen eine Pensionslücke von 600 Euro zwischen dem Nettoeinkommen und der Pension. Für Selbstständige, die Jahre mit niedrigen Beitragszahlungen aufweisen und gut Verdienende, die nur bis zu Höchstbemessungsgrundlage Beiträge bezahlt haben, wird die Lücke umso höher sein.  

Anstieg bei privater Pensionsvorsorge 
Der Blick aufs Pensionskonto hat bereits bei vielen Bürgern zu einem Nachdenkprozess über dessen Effizienz zur Finanzierung des Lebensstandards geführt. Die zu erwartende Pensionslücke durch Eigenvorsorge zu kompensieren bzw. zu verringern wird stärker genutzt. Das bestätigen nach Rückfrage auch die Privatversicherer, die heuer bereits einen Anstieg bei der Nachfrage nach Pensionsvorsorgeprodukten verzeichnen. Einig sind sich die Privatanbieter beim richtigen Vorsorgezeitpunkt. „Je früher, desto billiger“ lautet die Devise. Wer früh mit der Vorsorge anfängt kann nicht nur mit weniger Kapital später höhere Summen erwirtschaften. Das Eintrittsalter und die monatlich aufzuwendende Prämie ist besonders relevant, wer sich beispielsweise später eine lebenslange monatliche private Zusatzpension auszahlen lassen will (siehe Beispiel).


Beispiel: Unter dem Motto „je früher, desto günstiger“ zahlt sich ein zeitiger Einstieg in die private Vorsorge aus.
Was muss ein jeweils 25jähriger, 35jähriger und 45jähriger an monatlicher Prämie bis zum Pensionsantrittsalter 65 zahlen, um mit 65 Jahren eine lebenslange Zusatzpension von EUR 300,-- monatlich zu erhalten?  

Produktbeispiel PensionManagement der ERGO Versicherung*:

Abschlussalter 25 Jahre: monatliche Prämie EUR    97,--
Abschlussalter 35 Jahre: monatliche Prämie EUR  148,--
Abschlussalter 45 Jahre: monatliche Prämie EUR  256,--

*(300 Euro lebenslange Pensionszahlung basiert auf derzeitigen Berechnungsgrundlagen. Da die zukünftig erzielbaren Überschüsse nicht vorausgesehen werden können, beruhen Zahlenangaben über die Gewinnbeteiligung auf Schätzungen, denen die gegenwärtigen Verhältnisse zugrunde gelegt sind. Solche Angaben sind daher unverbindlich).

Informationen über das neue Pensionskonto und den Pensionskontorechner finden Sie unter: http://www.neuespensionskonto.at/

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 189 [option] => com_content [view] => article [catid] => 94 [id] => 2928 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 189 [option] => com_content [view] => article [catid] => 94 [id] => 2928 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )