Baby_Visual_2

Noch ein Baby - aber wann?

Wer zwei Kinder will, muss auch in die zweite Runde der Familienplanung gehen: Wann ist aus finanzieller und medizinischer Sicht ein guter Zeitpunkt für eine neuerliche Schwangerschaft? Und welcher Altersabstand zwischen den beiden Geschwistern ist gut für die Kinder?

Ein Geschwisterchen für den kleinen Liebling - ja, bitte. Im Durchschnitt wünschen sich die EU-Bürger zwei Kinder. Das hat eine Studie der Europäischen Kommission ergeben, für die 30.000 Menschen in 14 Ländern befragt wurden. Die Österreicher zeigen sich in Sachen Kinderwunsch allerdings zunehmend verhalten: Zukunfts-Sorgen und die Kosten für die Kindererziehung würden viele davon abhalten, Nachwuchs zu bekommen. Dennoch lautet für viele Familien die Traumbesetzung nach wie vor: Mama, Papa und zwei Kinder. Viele Paare, die sich entschließen, auch in wirtschaftlich angespannten Zeiten die Abenteuer Schwangerschaft und Geburt ein zweites Mal in Angriff zu nehmen, müssen sich aber auch mit einer Menge pragmatischer Fragen auseinandersetzen. Eine davon lautet: Wann soll ich wieder schwanger werden, damit es vom arbeitsrechtlichen und finanziellen Standpunkt her günstig für mich ist?
 
Wie Sie Ihr Karenz- und Finanz-Recht voll ausschöpfen
Wenn das zweite Kind zwei Jahre und 8 Monate jünger ist als das erste, schöpft man Karenz-Zeit und finanzielle Unterstützung voll aus. Dabei bezieht man Kinderbetreuungsgeld bis zum zweieinhalbten Geburtstag des ersten Kindes. Tritt der neuerliche Mutterschutz zumindest noch am letzten Bezugstag von Kinderbetreuungsgeld ein, so gebührt der Schwangeren acht Wochen lang Wochengeld in der fixen Höhe von 180 % des Kinderbetreuungsgeldes. Danach besteht ein neuer Anspruch auf  Kinderbetreuungsgeld für das zweite Kind bis zum 30. Lebensmonat. Eine weitere Möglichkeit, die Geburt des zweiten Kindes zu timen, wäre: Zweieinhalb Jahre lang Kinderbetreuungsgeld in Anspruch nehmen, dann - im 5. Monat schwanger - den Dienst wieder antreten und drei volle Kalendermonate arbeiten, bis das Beschäftigungsverbot in Kraft tritt. So bekommt die Mutter drei Monate lang ihr Gehalt ausbezahlt und hat dann für acht Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt Anspruch auf das Wochengeld in der Höhe des Nettogehaltes. Danach kann sie bis zum 30. Lebensmonat des zweiten Kindes Kinderbetreuungsgeld in Anspruch nehmen. Auf die Familienbeihilfe hat der Zeitpunkt der Geburt des zweiten Kindes keinen Einfluss.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 187 [option] => com_content [view] => article [catid] => 30 [id] => 2249 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 187 [option] => com_content [view] => article [catid] => 30 [id] => 2249 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )