Zunami helpe

Hilfe für Tsunamiopfern

Es war ein Urlaub, der ihre Sicht auf das Inselparadies im Indischen Ozean veränderte: Claudia Jahns-Kozan hatte während ihres Aufenthalts im Februar 2013 immer wieder die Möglichkeit, sehr viel vom Alltag der armen Bevölkerung rund um Hikkaduwa kennenzulernen. Es gab unzählige persönliche Kontakte mit den Menschen vor Ort, die sie immer warmherzig in ihrer Mitte aufnahmen und das Wenige, das sie selbst hatten, wurde bereitwillig mit ihr geteilt. Diese Gastfreundschaft – aber auch die Armut – haben ihr Herz tief berührt und in ihr den Wunsch geweckt, zu helfen.

Gemeinsam für eine gute Zukunft
Während des Aufenthalts tauchten bald erste Gedanken auf, wie man diesen freundlichen und doch vom Schicksal so schwer getroffenen Menschen nachhaltig helfen könne, nach der schrecklichen Tsunami-Katastrophe im Dezember 2004 wieder ein selbstbestimmtes Leben aufzubauen. Während des Aufenthalts lernte Claudia Jahns-Kozan Michaela Matzinger kennen. Bei ihrer Rundreise hatte auch sie sehr bewegende Momente erlebt. Besonders der Besuch eines Altenheims rief tiefe Betroffenheit hervor. Wieder zu Hause angekommen, wurde aus dem gemeinsamen Wunsch zu helfen sehr rasch ein konkreter Plan. Von Land und Leuten begeistert, unternahm Jahns-Kozan im Mai eine zweite Reise nach Sri Lanka. Nun hatte sie die Gelegenheit, ihre Kontakte zu den Menschen zu vertiefen und die vielfältigen Probleme besser kennen und verstehen zu lernen. Sie nahm viele Ideen mit, wie Hilfe richtig und nachhaltig ankommen kann. Auch der Name des Projekts war geboren: AHNAGATHAYA. Ahnagathaya bedeutet „Zukunft“ in Sinhala, der Landessprache. Dieser Name drückt genau aus, was es sein soll: ZUKUNFT für SRI LANKA.

Baby Express unterstützt das Projekt
Der Verein wurde rasch gegründet – und entwickelt sich seitdem unaufhörlich zu einer riesigen positiven Welle der Hilfsbereitschaft.  Zur Zeit ist AHNAGATHAYA dabei, zu einer großen Gemeinschaft heranzuwachsen und zu einem Paradebeispiel für Hilfe, die den richtigen Weg geht, zu werden. Für viele potentielle Unterstützer ist die Vertrauenswürdigkeit einer Hilfsorganisation verständlicherweise ein großes Thema. Hier setzt AHNAGATHAYA auf absolute Transparenz und Offenheit. Alle Mitarbeiter in Österreich arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. So ist sichergestellt, dass das gespendete Geld zur Gänze bei den bedürftigen Menschen in Galagoda ankommt. Auch Baby Express-Verlegerin Barbara Mucha war sofort angetan von diesem engagierten Projekt und unterstützt es. Sie übernahm drei Patenschaften und versprach, die Initiative über ihre Medien bekannt zu machen.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 187 [option] => com_content [view] => article [catid] => 30 [id] => 2532 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 187 [option] => com_content [view] => article [catid] => 30 [id] => 2532 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )