1226179608-pflaster-vorm-mund.9 Kopie

Ich verstehe Dich nicht

Im Laufe eines Lebens kommt vermutlich jeder Mensch einmal in eine Situation, in der er auf ihm unbekannte Worte oder eine ihm nicht vertraute Sprache stößt. Nachdem weltweit unzählige Sprachen existieren, ist es völlig normal, innerhalb dieses Bereiches immer wieder an Grenzen zu stoßen. Doch eine Sprache, die im Normalfall jeder Mensch beherrscht, wenngleich es auch dort bezüglich Interpretation Unterschiede geben kann, ist die nonverbale Kommunikation. Wir sind in der Lage, mit Hilfe unseres Körpers zu anderen Individuen zu sprechen, ohne ein Wort zu sagen, was dazu führt, dass wir uns auch dann „unterhalten“ können, wenn wir die Sprache des Anderen nicht beherrschen. Klarerweise gibt es in Mimik und Gestik weltweit Interpretationsunterschiede, dennoch hilft diese Art der Kommunikation vor allem dann weiter, wenn uns verbale Äußerungen nichts nützen.

Wir lernen sehr früh, die Körpersprache anderer zu lesen und entwickeln diese Fähigkeit kontinuierlich weiter. So kann eine Mutter beispielsweise erkennen, was ihrem Baby fehlt, wenn sie auf seine Körpersprache achtet. Die vermutlich älteste Sprache der Welt hilft uns, andere zu verstehen bzw. ihr Verhalten zu deuten. Doch was geschieht, wenn ein Mensch nicht dazu in der Lage ist, wenn ihm die Fähigkeit fehlt, die nonverbale Kommunikation zu verstehen?

Menschen, die vom Asperger-Syndrom betroffen sind, sind nicht fähig, Mimik und Gestik anderer zu interpretieren bzw. Gefühle anderer wahrzunehmen – für sie gleicht die nonverbale Kommunikation einer Fremdsprache, die sie mühsam erlernen müssen. Der Wiener Kinderarzt Hans Asperger stieß 1944 auf dieses Phänomen und bezeichnete es als „autistische Psychopathie“. Das Asperger-Syndrom gehört zum Autistischen Spektrum, zu dem außerdem Atypischer Autismus, High Function Autismus und Frühkindlicher Autismus zählen. Den Betroffenen fehlt das Einfühlungsvermögen in sich selbst und in andere, sie verstehen unsere Körpersprache nicht, können nonverbale Kommunikation nicht richtig interpretieren, wozu „Gesunde“ intuitiv fähig sind. Häufig reagiert das Umfeld mit Unverständnis, Kinder mit Asperger-Syndrom gelten als wunderlich und nicht selten als schwierig. Sie benötigen einen geordneten Ablauf, können durch kleinste Störungen völlig aus dem Konzept geraten und empfinden den Umgang mit Menschen häufig als Irritation. „Ich werde oft ungehalten, wenn sich etwas anders ergibt, als ich es geplant hatte. Wenn sich beispielsweise zu Hause das Abendessen verspätet, dann bekomme ich Angst, weil ich das Gefühl habe, keine Sicherheit mehr zu haben.“, so eine Betroffene. Eine Welt, die sich ständig verändert, die von Schnelligkeit geprägt ist und in der man funktionieren muss, stellt für Asperger-Patienten eine große Herausforderung dar.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 185 [option] => com_content [view] => article [catid] => 13 [id] => 2206 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 185 [option] => com_content [view] => article [catid] => 13 [id] => 2206 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )