Fotolia_Kopie

Vom Umgang mit Erkältungen

Der „verkühlte“ Österreicher behandelt sich in erster Linie selbst mit Hausmitteln wie Kräutertees und Wadenwickel. 38,2 Prozent fragen zumindest ihren Apotheker um Rat und kaufen ein nicht verschreibungspflichtiges Medikament, während 35,1 Prozent zum Hausarzt gehen. Was sie in 80 Prozent aller Fälle von ihm bekommen? Antibiotika! Selten sinnvoll eingesetzt, werden doch nur fünf bis zehn Prozent der Erkältungen tatsächlich von Bakterien ausgelöst. Daher haben wir für Sie die besten Hausmittel und sanft wirkende Arzneien zusammengestellt.

Hühnersuppe
Hühnersuppe gilt als Wunderwaffe gegen und zur Vorbeugung von Erkältungen. Denn sie wirkt nicht nur entzündungshemmend, sondern enthält auch viele wichtige Inhaltsstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe (z.B. Vitamine B1, B6, B12, Eisen und Zink), die das Immunsystem stärken. TCM-Mediziner raten jedoch davon ab, eine Hühnersuppe zu sich zu nehmen, wenn die Erkältung bereits voll ausgebrochen ist. Denn nicht nur der Mensch, sondern auch der krankmachende Keim wird laut TCM durch die Hühnersuppe gestärkt.
Ingwertee 
Ingwertee wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, entkrampfend, schleimlösend, stoffwechselanregend und senkt angeblich sogar Blutzucker- und Cholesterinspiegel. Die Zubereitung ist ganz einfach: Ingwerknolle schneiden in dünne Scheiben schneiden und mit heißem Wasser aufgießen und etwa 10-20 Minuten ziehen lassen. Nach Belieben z. B. mit Honig, Zitrone oder Limette verfeinern.

Zwiebelwickel


Wirkung: reinigend, keimtötend, schleimlösend, schmerzlindernd, heilend.
Material: Zwiebeln, je nach Auflage und Größe 1-3 Zwiebeln 
Küchenpapier oder dünnes Baumwolltuch, ev. Ein alter Socken
Zum Fixieren ein Dreiecktuch (Apotheke) oder Stirnband, Mütze, etc.
Ausführung für die Ohrauflage: Die enthäutete Zwiebel halbieren, in einen alten Socken stecken und mit einem Stirnband oder Dreiecktuch auf oder hinter dem Ohr fixieren. 
Ausführung eines Halswickels: Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und entweder in einen Socken gefüllt oder in ein dünnes Baumwolltuch eingeschlagen um den Hals, von Ohr zu Ohr, fixieren.
Die Zwiebel kann sowohl roh als auch in etwas Butter oder Olivenöl geröstet verwendet werden.

Topfenwickel


Wirkung: kühlend, abschwellend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, schmerzlindern, heilend.
Grundregel: Keine kalten Anwendungen bei einem kalten Körper!
Material: Topfen, Küchenpapier oder Baumwolltuch
Anwendung bei: Halsschmerzen um den Hals, Husten auf Brust und Rücken, Fieber als Wadenwickel
Ausführung: Topfen (nicht aus dem Kühlschrank) wird auf ein Küchentuch oder Baumwolltuch ca. ½ - 1 cm dick aufgetragen, eingeschlagen und auf der zu behandelnde Körperstelle mit einem Dreiecktuch fixiert.
Zwiebel-Honig-Trunk
Ein Sirup aus Zwiebeln hilft lästigem Husten und Halskratzen beizukommen, da die Zwiebel schleimlösende und antimikrobiell wirkende Substanzen enthält. Dazu eine Zwiebel kleinwürfelig schneiden und in ein verschließbares Glas mit 3 EL Honig geben. Etwa sechs Stunden später hat der Honig die Wirkstoffe des Zwiebels aufgenommen und ist flüssiger geworden. Die Zwiebeln entfernen. Den Honig teelöffelweise einnehmen. Der Zwiebelhonig ist mindestens einen Tag im Kühlschrank haltbar.

Mit Salzwasser gurgeln
Schmerzen im Hals lassen sich durch das Gurgeln mit Salzwasser rasch lindern, da das Salz keimtötend wirkt. Bei Schnupfen helfen Nasenspülungen mit Salzwasser. Auch durch Inhalieren mit heißem (ca. 70°C) Salzwasser, Kamillen- oder Salbeisud lässt sich die Nase freibekommen.

Heimische Kräuter: Salbei, Thymian & Co.
Salbei, Thymian, Eibischwurzel, Spitzwegerich oder Primel werden seit Jahrhunderten bei Halskratzen, Heiserkeit, Schnupfen oder Husten erfolgreich eingesetzt. Als Tee aufgegossen kann Salbei getrunken oder zum Gurgeln verwendet werden. Die heilenden Schleimstoffe von Eibischwurzeln helfen als Eibischteig gelutscht oder als Aufguss, bei Wundgefühl im Hals.

Heilpflanzen:
Roter Sonnenhut (auch zur Vorbeugung)
Der Rote Sonnenhut (Echinacea) ist seit Jahrhunderten in der indianischen Volksmedizin bekannt und wird dort bei Infektionen und fieberhaften Erkrankungen eingesetzt. Der Frischpflanzenpressaft aus Echinacea purpurea –aus den oberirdischen Teilen der Pflanze und aus der Wurzel – stärkt die Abwehrkraft und lindert Erkältungssymptome. Die am Markt erhältlichen Echinacea-Produkte unterscheiden sich jedoch stark voneinander. In manchen werden nur die Kräuter (grüne Anteile der Pflanze) verwendet, in anderen die Wurzel-Anteile und in wiederum anderen eine Kombination aus beiden. Lange Zeit war auch nicht klar, welcher Teil der Pflanze oder welche chemische Zusammensetzung diese Wirkung erzielt. Das erklärt möglicherweise die andauernden Kontroversen bezüglich der tatsächlichen Wirkung von Echinacea. „Wichtig ist die richtige Kombination aus grünen Pflanzen- und Wurzel-Anteilen, das Herstellungsverfahren sowie die Herkunft der Heilpflanze. Sie sollte sie aus natürlich aus biologischem Anbau und kontrolliertem, gentechnik-freiem Saatgut stammen wie zum Beispiel Echinaforce “, erklärt Mag. Andreas Hoyer, Apotheker in St. Valentin.

Kapland Pelargonie
Die Wurzelextrakte der Kapland Pelargonie (Pelargonium sidoides, enthalten in Kaloba®). Die etwa 50 cm hohe in Südafrika beheimatete Pflanze stammt aus der Familie der Storchschnabelgewächse (Geraniaceen) und ähnelt unserer beliebten Balkonblumen – der Zierpelargonie („Geranie“). Pflanzenextrakte sind Vielstoffgemische und vereinen unzählige wirksame Substanzen: Die Kapland Pelargonie beispielsweise wirkt antiviral, kräftigt das Immunsystem und steigert die Tätigkeit der respiratorischen Flimmerzellen, die sowohl in der Nase als auch in den Bronchien die Verflüssigung und fördert somit den Abtransport von Sekreten (schleimlösende Wirkung).

 

Kommentare   

0 #1 Emanuel 2016-11-12 20:38
Normally I don't read post on blogs, however I wish to
say that this write-up very forced me to try and do so! Your writing taste has
been surprised me. Thank you, quite great article.


My blog: http://hotelsnearme.website/: http://hotelsnearme.website/
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 185 [option] => com_content [view] => article [catid] => 13 [id] => 3015 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 185 [option] => com_content [view] => article [catid] => 13 [id] => 3015 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )