OBS_20140526_OBS0004

Zwillingstreffen in Kärnten

Statistisch gesehen ist jede 1000. Geburt eine Zwillingsgeburt. Diese Zwillingspaare - egal ob eineiig oder zweieiig - haben alle ein besonderes Schicksal: einen Partner auf Lebenszeit!

Natürlich kommt in den meisten Fällen noch ein Ehepartner dazu, aber da kann man sich ja arrangieren. Deshalb können aber auch alle Zwillingspaare von lustigen Verwechslungskomödien berichten. Also doch ein wesentlicher Grund, um jedes Jahr ein Treffen für viele Zwillingspaare zu organisieren. Die Idee zu dieser herausragenden Veranstaltung kommt aus der Strafinger Tourismuswerkstatt und dort werden auch die Fäden für jedes Event gezogen. Die Liste jener Länder, aus denen bisher Zwillinge angereist sind, ist schon sehr umfangreich: Deutschland, Schweiz und Österreich sind auf jeden Fall die Fixstarter. Es haben aber auch schon Zwillinge aus Frankreich, den Niederlanden, Ungarn, Italien und sogar aus den USA teilgenommen.

Wer sich für das heurige Zwillingstreffen anmelden möchte, sollte sich den Fronleichnamstermin von 14. Juni bis 22. Juni freihalten. In dieser Zeit werden die Zwillinge nach Ossiach in Kärnten kommen und je nach Wunsch 3 bis 7 Tage miteinander verbringen. Einer der Höhepunkte des heurigen Programms ist die Zwillings-Misswahl: "MISS2 TWIN". Kandidatinnen werden noch gesucht - selbstverständlich nur mit ihrer Zwillingsschwester! Die Teilnahme am Hauptprogramm kostet Euro 175,-- pro Person.

Wenn Zwillingspaare sich noch mehr Informationen wünschen, dann findet man das Detailprogramm, Bilder aus der Vergangenheit und die gesamten Kosten auf der Zwillingswebsite: www.zwillingstreffen.com

 

Fotocredit: Strafinger Tourismuswerkstatt

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 190 [option] => com_content [view] => article [catid] => 90 [id] => 2741 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 190 [option] => com_content [view] => article [catid] => 90 [id] => 2741 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )