Bett

Richtige Beleuchtung im Kinderzimmer

Dabei sollte eine Mischung aus direkter und indirekter Beleuchtung herrschen, die sich an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen.

Für Kinderzimmer gibt es Lampen in vielen bunten, verspielten Versionen, deren Anblick den Kindern gleichzeitig Freude bereitet.

Wie die richtige Beleuchtung das Kinderzimmer verändern kann
Ihr Kind spielt lieber im Wohnzimmer? Das muss nicht unbedingt daran liegen, dass das Kinderzimmer noch nicht aufgeräumt oder kein Fernseher vorhanden ist. Es kann auch sein, dass das Zimmer schlicht ungemütlich wirkt, weil die Beleuchtung nicht an die Bedürfnisse des Kindes angepasst ist. Selbst die Unordnung kann von diesen dürftigen Lichtverhältnissen herrühren. Das Kinderzimmer nur mit einer Deckenleuchte und einer Nachttischlampe auszustatten, ist einfach nicht genug. Stellen Sie sich einmal einen Raum vor, in dem eine Glühbirne von der Decke hängt, die nur die Raummitte beleuchtet. Vergleichen Sie diesen Raum mit einem anderen, in dem eine Deckenleuchte, eine dimmbare Stehlampe und mehrere kleine Tischlampen den Raum in allen Ecken in ein angenehmes Licht tauchen. In welchem Raum würden Sie sich lieber aufhalten?

Wie Sie direkte und indirekte Beleuchtung richtig einsetzen
Deshalb sollte gerade im Kinderzimmer eine mehrfache Beleuchtung installiert werden, die sich individuell anpassen lässt. Denn Ihr Kind hält sich fast den ganzen Tag darin auf, um zu spielen und zu schlafen. Braucht es viel Licht zum Spielen, kann es alle Lampen anschalten. Soll nur punktuell Licht scheinen, zum Beispiel beim Lesen im Bett, wird nur eine Lampe verwendet. Direkte Beleuchtung bieten alle Lampen, die ein direktes, helles Licht ausstrahlen, z.B. eine Deckenlampe oder eine Schreibtischlampe. Die Leuchtmittel hierfür sollten immer ein helles Licht abgeben. Während Wandleuchten und Nachtlichter als indirekte Beleuchtung gelten, weil sie ein warmes Umgebungslicht ausstrahlen, das zur gemütlichen Atmosphäre beitragen soll. Die Leuchtmittel hierfür sollten immer warmweifles Licht abgeben und niemals grell sein.

Welche Lampenarten im Kinderzimmer vorhanden sein sollten
Folgende Lampenarten machen aus dem Zimmer Ihres Kindes ein gemütliches Spiel- und Schlafreich:
+ Eine dimmbare Deckenlampe. Am besten mit mehrfachen Leuchten, die unterschiedlich ausgerichtet werden können
+ Eine Leselampe in Bettnähe, die helles Licht abgibt
+ Eine Schreibtischlampe
+ Ein Nachtlicht. Schön sind solche, die z. B. einen Sternenhimmel an die Decke zaubern
Alle Lampen findet man extra für Kinderzimmer in schönen, bunten und witzigen Versionen, z. B. die BIRDY-Deckenlampe, bei der die einzelnen Lampenschirme wie Vögel aussehen, die auf einem Ast sitzen. Auf diese Weise machen die Lampen den Kindern noch mehr Freude. Mehr zu Kinderzimmerbeleuchtung und den richtigen Leuchtmitteln auf www.lampenwelt.at

Bild: © istock.com/Tom Abraham

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 188 [option] => com_content [view] => article [catid] => 93 [id] => 2973 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 188 [option] => com_content [view] => article [catid] => 93 [id] => 2973 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )