dubai

Nah am Wasser

Dubai bietet ein einzigartiges Umfeld, um Visionen zu verwirklichen. In diesem Umfeld ist eine neuartige, integrierte Resortdestination entstanden, die allein durch ihre exponierte Lage und die markante Architektur besticht: Atlantis, The Palm. Besonders für Familien hat man sich viel einfallen lassen, die Erlebnismöglichkeiten sind vielfältig. Für Aktivität und Freizeitspaß wird gesorgt – im quirligen Wassererlebnispark Aquaventure, dem größten des Nahen Ostens, ist Langeweile ein Fremdwort. Auf großen Schwimmreifen geht es durch ein verschlungenes Flusssystem, die Rapids, von insgesamt 2,3 Kilometer Länge. Die rasante Fahrt führt durch Stromschnellen, Wildwasserabschnitte und Wellenbecken, in denen durch modernste Technologie hinter den Kulissen bis zu zwei Meter hohe Wellen erzeugt werden. Im Zentrum von Aquaventure und weithin sichtbar erhebt sich der 30 Meter hohe Ziggurat. Dieser im mesopotamischen Stil erbaute Turm bildet den Ausgangspunkt für sieben aufregende Erlebnisrutschen, darunter fünf Master Blaster. Shark  Attack heißt eine davon – und führt aus 13 Meter Höhe durch eine geschlossene Röhre hinunter und hinein in ein Haifischbecken, das Auge in Auge mit den Haien – aber in der Sicherheit einer durchsichtigen Röhre – durchquert wird. Ruhe und Entspannung – im 1.858 Quadratmeter großen Spa und den privaten Strandabschnitten ist beides leicht zu finden. Spannende Tierbegegnungen mit hohem Erinnerungswert lassen sich in der Dolphin Bay machen, wo ausgebildete Trainer Gäste und Delfine in pädagogischen Begegnungsprogrammen einander näherbringen. Die Dolphin Bay besteht aus einer 4,5 Hektar großen Lagune mit drei großen „Begegnungsbecken“ von drei Metern Tiefe, sieben Wohnpools für die Delfine sowie einem eigenen Strandabschnitt. Spannung für große und kleine Entdecker versprechen die Lost Chambers von Atlantis und die Ambassador Lagoon. Im Herzen des Resorts wurde mit viel Liebe zum Detail eine fantasievolle Ausgrabungsstätte und Aquarienlandschaft geschaffen – eine Kombination aus Mythos und Realität, die die Besucher in die geheimnisvolle Wasserwelt des versunkenen Inselreichs Atlantis entführt. Bestandteil dieser geheimnisvollen Lost Chambers sind 20 teilweise offene Aquarien für Süß- und Salzwasserfische sowie andere Meeresbewohner, denen man beim Gang durch die versunkenen Räume ganz nahekommt. Die größte dieser Unterwasserwelten ist die Ambassador Lagoon, mit elf Millionen Litern Wasser und zehn Metern Tiefe.

Luxushausboote in Kanada

Wer es weniger animiert schätzt und natürliche Erlebniswelten am Wasser den künstlichen vorzieht: Aktive Erholung am Wasser für die ganze Familie kann man auf dem landschaftlich einmaligen Shuswap Lake, einem der schönsten Seen in Kanada, finden. Die wilde Landschaft mit den weitläufigen und naturbelassenen Seen im Herzen von British Columbia ist ein einmaliges Revier für den Kapitain mit seiner „Besatzung“. Vor ihm liegt eine mehr als 1000 km lange Küste, eingerahmt von üppigen Wäldern und hohen Bergen der Naturparks. Diese Küste hat zu jeder Jahreszeit ihre besonderen Reize und bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten der Freizeitgestaltung auf und  am Wasser. Wohin die Fahrt auch führt, saubere Sandstrände, hohe Wasserfälle, warmes, klares Wasser und 30 Seeparks mit Spaß und Abenteuer für Jung und Alt erwarten die Urlauber. Golf für Anfänger und Fortgeschrittene, Wasserrafting, Wasserski, Fischen/Angeln, Reiten, Weinkellereitouren, ein Zoo, zahlreiche Rad- und Wanderwege und das Vogelschutzgebiet lassen keine Langeweile aufkommen. An den zwei Yachthäfen in Sicamous und in Salmon Arm kann man von April bis Ende Oktober aus einer Flotte von mehr als 100 Hausbooten der Twin Anchors Houseboats das passende Schiff mieten, bewohnbar für zehn bis zu 24 Personen. An frischen Abenden am See kann man sich im warmen Whirlpool an Deck entspannen oder im Wohnbereich am Kaminfeuer. Und an sonnigen Tagen vom Penthouse an Deck über die Wasserrutsche in den See gleiten.

Nur die Ruhe – an der Ostsee

Gemütlich kann man es an der Ostsee angehen, aber nicht minder komfortabel. Das Ostseebad Schönhagen bietet das erste Luxus-Ferienhausgebiet Schleswig-Holsteins mit 4- und 5-Sterne-Ausstattung direkt am Meer – ein durchaus bezahlbarer Wellnessurlaub der 4- und 5-Sterne-Kategorie für Familien. Die „Poolhäuser“ mit über 200 Quadratmeter Wohnfläche haben neben Wohn- und Schlafbereich, Küche und Badezimmer jeweils ein schönes Indoor- Schwimmbad und einen modernen Whirlpool sowie Grundstücke von bis zu 1.000 Quadratmetern. In den „Wellnesshäusern“ befinden sich darüber hinaus noch ein großzügiger Sauna- und Dampfbadbereich sowie ein Klang- und Farbwasserfall, der das Wohlfühlerlebnis unterstützt. Die 70–200
Quadratmeter großen Häuser bieten viel Platz zum Spielen und Toben oder einfach nur zum Entspannen. Auch im Frühjahr sowie im Herbst und Winter haben sowohl die Häuser als auch das Ostseebad Schönhagen und die gesamte Region ihre Reize. Wenn es draußen stürmt und schneit, kann man den geräumigen Wellnessbereich besonders genießen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 184 [option] => com_content [view] => article [catid] => 92 [id] => 1828 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 184 [option] => com_content [view] => article [catid] => 92 [id] => 1828 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )