Baby

Was Babies können müssen


 

  1. Warum ist es wichtig, dass Eltern die Entwicklungsschritte des Babys erkennen?

Es macht einfach Spaß und Freude zu begreifen, wie ein Kind sich entwickelt. Interessierte Eltern wollen von Anfang an wissen, entwickelt sich und gedeiht mein Kind gut. Mit „Schau was ich schon kann!“ können die Eltern nun die Meilensteine der Entwicklung ihres Kindes unabhängig von „gut gemeinten Ratschlägen“ verfolgen. Sind Auffälligkeiten vorhanden, können die Eltern frühzeitig handeln, um evtl. Entwicklungsverzögerungen entgegen zu wirken.

  1. Welche Probleme können auftreten, wenn die Entwicklung nicht optimal unterstützt wird?

Eltern wollen ihr Kind von Anfang an unterstützen. Findet diese Unterstützung nicht der natürlichen Entwicklung angepasst statt, stoppt die Entwicklung oft in Sackgassen. Ein Beispiel ist das frühzeitige Sitzen. Wird das Kind zu früh alleine aufgesetzt (oft mit Polstern um das Kind herum), ohne dass es diesen Entwicklungsschritt selbst sich angeeignet hätte, findet es meist nicht zum nächsten Meilenstein „Krabbeln“. Häufig erfolgt dann der nächste Fehler, dass das Kind hingestellt wird und mit ihm das Laufen geübt wird.

  1. Wie laufen die Entwicklungsschritte ab?

Die Meilensteine der Entwicklung finden in „Spiralschritten“ statt. Spiralförmig entwickelt sich das Kind von der Rückenlage hoch in den Stand, von einem Meilenstein in den nächsten. Greifen Eltern nun in die Entwicklung ein, so findet dieses Eingreifen häufig geradlinig statt. Falsches Eingreifen wäre z.B. auch das Kind an den Händen hoch zum Sitzen zu ziehen. Keiner von uns Erwachsenen würde sich zum Aufsitzen vom Boden gerade aufsetzen. Immer findet ein seitliches Aufstützen auf dem Boden mit einer Drehbewegung im Rumpf statt. Deshalb ist es für Eltern wichtig, die Meilensteine der Entwicklung zu kennen und diese durch richtiges Handeln zu unterstützen. Der oft zitierte Ausspruch : „Das verwächst sich!“ trifft nicht zu. Zeigt das Kind in den ersten Monaten eine Einseitigkeit in seiner Körperhaltung, so wird es einen eigenen Weg finden, sich über Ausweichmechanismen hoch zum Stand zu entwickeln. Scheinbar hat sich alles „verwachsen“. Jedoch der Schein trügt. Häufig haben diese Kinder dann Schwierigkeiten mit der Feinmotorik und als nächstes folgt dann der Gang zur Ergotherapie. Auch die Zahnstellung ist auf Grund der Entwicklungsstörung meist verändert, die Zähne stehen nicht richtig, da der Kiefer sich nicht optimal gebildet hat. In der Folge wird mit einer Zahnspange gegenreguliert. Der Rücken macht auch nicht mit und es bildet sich eine Skoliose (Wirbelsäulenverkrümmung). Ach und die Füße sind natürlich dann auch platt, der Senkfuß ist vorhanden und ganz bestimmt macht dann Sport überhaupt keinen Spaß. Eine Asymmetrie in der Körperhaltung im Säuglingsalter nicht erkannt, hat Auswirkungen auf das spätere Leben und den Genuss daran.

4. Welcher Entwicklungsschritt zählt zu den wichtigsten?

Der symmetrische Unterarmstütz ist der erste wichtigste Meilenstein. Wird dieser von der Qualität wie auch vom Zeitpunkt her im 3. Monat deutlich gezeigt, so kann man davon ausgehen, dass die weitere Entwicklung geradlinig verlaufen wird. Aber auch schon vorher: der Blickkontakt zeigt, ob das Kind Kontakt zu seiner Umwelt aufnimmt. „Die Augen sind das Fenster zum Gehirn.“ Jeder erreichte Meilenstein ist für die Gesamtheit der Entwicklung aus körperlicher und mentaler Sicht wichtig.

  1. Was tun, wenn die Entwicklung nicht so abläuft, wie in Ihrem Buch beschrieben?

Bei Unsicherheit sollte immer der Arzt aufgesucht werden. Er wird feststellen, ob eine Entwicklungsverzögerung vorliegt und eine Therapie notwendig ist. Es ist nicht so ausschlaggebend, wann ein Meilenstein erreicht wird, sondern wie dieser erreicht wird und von seiner Qualität aussieht.

  1. Haben Verhaltensweisen der Eltern entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung des Kindes?

Die Bindung der Eltern zu ihrem Kind ist entscheidend für eine gute körperliche, geistige und seelische Entwicklung. Beschäftigen sich Eltern im täglichen Umgang mit ihrem Kind, mit Liebe und Zuwendung, so festigen und verfeinern sie ihre Beziehung zueinander und oft dies für das ganze Leben.

  1. Ihre Intention dieses Buch zu schreiben?

Ich will die vielseitige Geschichte der Entwicklung eines Kindes den Eltern nahe bringen und ihnen zeigen, mit welch einfachen Dingen sie sich mit ihrem Kind beschäftigen und gleichzeitig die Entwicklung und Bindung zu ihm unterstützen können. In meiner Arbeit als Physiotherapeutin mit Eltern in der Therapie, in der Entwicklungsfrühberatung (Umgang und Händling mit dem Kind) und in Fortbildungen für Hebammen und Säuglingskursleiterinnen, wird immer wieder nach der natürlichen Entwicklung des Kindes gefragt und wie man diese unterstützen kann.

Buchtipp: „Schau, was ich schon kann!“, Gräfe und Unzer Verlag

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 164 [option] => com_content [view] => article [catid] => 62 [id] => 2052 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 164 [option] => com_content [view] => article [catid] => 62 [id] => 2052 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )