drmartinakronbergervollnhofer72dpi

ERGO unterstützt das Kinderhospiz MOMO

Geborgenheit zu Hause
In Wien und Umgebung gibt es rund 800 Kinder, die an lebensverkürzenden oder -bedrohlichen Krankheiten leiden. Schwerstkranke Kinder wünschen sich oft nichts sehnlicher, als so viel Zeit wie möglich zu Hause in der Geborgenheit ihrer Familie zu verbringen. Wiens mobiles Kinderhospiz MOMO ist für Familien in dieser schweren Zeit da und organisiert die Unterstützung, die betroffene Familien brauchen. Neben der Betreuung durch die mobile Kinderkrankenpflege MOKI-Wien und medizinischer Unterstützung organisiert MOMO auch psychosoziale Beratung sowie Hilfe für Angehörige. „Wir legen bei unserem sozialen Engagement den Fokus auf karitative Einrichtungen, die sich der Verbesserung von schwierigen Lebenssituationen von Menschen verschrieben haben. Das mobile Kinderhospiz MOMO erfüllt hervorragend diese Aufgabe“, erklärt Mag. Josef Adelmann, Vorsitzender der ERGO Versicherung AG, die MOMO Freundschaft.

Hilfe für die Familien
Die vier MOMO Ärztinnen kommen direkt zu den Familien nach Hause und nehmen sich Zeit für Behandlungen und Gespräche. Die Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger von MOKI-Wien besuchen die Familien regelmäßig und bieten Entlastungspflege. Eine Sozialarbeiterin, eine Psychologin, eine ehrenamtliche Seelsorgerin und ein ehrenamtliches Hospizteam betreuen die Familien psychosozial. Das multidisziplinäre MOMO-Team ist für betroffene Familien da, wenn z. B. Fragen zu finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten auftauchen. Die Familie kann ihre Befürchtungen und Ängste mit dem Team teilen. So auch die Sorge, gesunde Geschwister zu vernachlässigen. Auch nach dem Tod des Kindes ist MOMO weiterhin da und begleitet die Familie in ihrer Trauer.

MOMO Freundeskreis
Damit Wiens mobiles Kinderhospiz MOMO bekannter wird, wurde die „Freundschaftsidee“ geboren. Bisher übernahm diese Aufgabe Schauspielerin und Regisseurin Kristina Sprenger. Im Jahr 2015 wird ein neuer Botschafter MOMO vertreten. „Gemeinsam mit ERGO haben wir die Idee weitergedacht und auf Unternehmen ausgeweitet. Wir freuen uns sehr, dass ERGO unser MOMO-Unternehmensfreund ist und danken herzlich für die treue Unterstützung. Unser Kinderhospiz finanziert sich derzeit ausschließlich durch Spenden, und wir freuen uns über jede finanzielle Unterstützung“, erklärt Dr. Martina Kronberger-Vollnhofer, MSc, Leitung MOMO. 

Über Wiens mobiles Kinderhospiz MOMO
MOMO wurde von Caritas, Caritas Socialis und MOKI-Wien mobile Kinderkrankenpflege gegründet. MOMO arbeitet eng mit Kinderspitälern, Kinderabteilungen und niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten zusammen. Seit März 2013 betreut das mobile Kinderhospiz rund 70 Familien im Großraum Wien. Nähere Informationen unter www.kinderhospizmomo.at

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 161 [option] => com_content [view] => article [catid] => 12 [id] => 3255 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 161 [option] => com_content [view] => article [catid] => 12 [id] => 3255 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )