primigi

Kinderschuhe: Bereit für die ersten Schritte

Jeder noch so kleine Schritt ist eine besonderes Erlebnis, ein außergewöhnliches Abenteuer für unsere Kinder. Um die Füße unserer Lieblinge zu schützen ist es wichtig, dass die Kids bequeme, leichte, atmungsaktive und strapazierfähige Schuhe tragen. Der Schuhkauf sollte daher gut geplant sein, denn es geht schließlich darum, Verletzungen zu vermeiden und zu verhindern, dass die Entwicklung der Füße gestört wird. Die optimale Passform ist daher extrem wichtig.

Wenn sollen Kinder ihr erstes paar Schuhe bekommen?

In den ersten 24 Monaten, wenn Ihr Kind lernt, aufrecht zu stehen. Es ist wichtig dabei zu helfen und diese ersten Schritte mit den richtigen Schuhen zu unterstützen. Sie sollten leicht und aus atmungsaktiven Materialien und außerdem mit einer weichen und flexiblen Sohle ausgestattet sein. Eine breite Schuhspitze muss sein, damit die Zehen sich frei bewegen können und ein verstärkter Rückschnitt, der den Kleinen hilft aufrecht zu belieben.

12 – 24 Monate – die ersten Schuhe

Für die ersten eigenen Schritte empfehlen sich knöchelhohe Schuhe. Während dieser Phase des Wachstums braucht Ihr Kind sehr weiche und dennoch robuste Schuhe, weil die Füße zart und verletzlich sind. Die Schuhe müssen flexibel an der Spitze und an der Ferse sein, so dass die Bewegung nicht behindert wird. Achten Sie auf weiche und natürliche Materialien wie Leder und Canvas. Innovative, neue Materialien sind auch eine gute Wahl, solange sie weich und atmungsaktiv sind. Schuhe mit Klettverschluss sind besonders einfach anzuziehen, aber auch Schnürschuhe bieten einen guten Halt.

Ab 2 Jahren – das Abenteuer kann beginnen

Wenn Ihr Kind laufen lernt, sind die Schuhe starken Belastungen ausgesetzt. Der Fuß hat eine definierte Struktur, der Schuh sollte dieser Form entsprechen. Die perfekten Schuhe für kleine Abenteurer müssen weich, aber mit stabilem Oberteil ausgestattet sein, um die Füße bei Ausflügen in die Natur zu schützen.
Verstärkte Bewegung sorgt für mehr Schweißbildung, daher sollten die Schuhe atmungsaktiv sein. Vor allem durch die Brandsohle, die aus speziellen Materialien hergestellt werden muss, muss der Fuß atmen können.

Schönes Design, beste Passform

Das Design der PRIMIGI-Kinderschuhe erkennt man sofort: italienischer Sinn für die Details, Liebe zu den schönsten Materialien und geniale, innovative Zweckmäßigkeit. Jedes Modell ist das Ergebnis der gekonnten Kombination von langjähriger Tradition und internationalen Modetrends.


Weitere Informationen und viele nützliche Tipps finden sie unter www.primigi.it/de/wissenswertes.html

Foto: Primigi

                                                                                                                               Promotion

Bildergalerie:

Schuh Lars.jpgSchuh Hector.jpgSchuh Galenia.jpgSchuh Heligan.jpgSchuh Greta.jpgschuh-clemence.jpg

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 166 [option] => com_content [view] => article [catid] => 64 [id] => 3901 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 166 [option] => com_content [view] => article [catid] => 64 [id] => 3901 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )