956_100770731

Education Day für PädagogInnen

Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) und IBM Österreich laden PädagogInnen zum Education Day 2014 ein. Das Programm des zweiten Education Day umfasst konkrete Weiterbildungsangebote zu modernen Vermittlungsmethoden von Technik und Naturwissenschaften im Kindergarten über die Volksschule bis hin zur Sekundarstufe.

Die Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) und IBM Österreich veranstalten 2014 zum zweiten Mal den Education Day für PädagogInnen. Erstmals fand der Education Day am 15. Oktober 2012 statt. Es nahmen über 80 Lehrende teil. Das Ziel dieser gemeinsamen Initiative ist die Förderung der Technik- und Naturwissenschaftsausbildung in Österreich. IT-Themen sollen den Kindern im Unterricht mittels moderner und zeitgerechter Vermittlungsmethoden näher gebracht werden. "Ohne ein entsprechendes Verständnis für Informations- und Kommunikationstechnologie seitens der Pädagoginnen und Pädagogen kann den jungen Menschen nur schwer der Zugang zur IKT vermittelt werden. Der OCG ist es daher ein großes Anliegen, Pädagoginnen und Pädagogen zu unterstützen, Kindern einen spielerischen und spannenden Zugang zu Technik und Naturwissenschaften zu ermöglichen - unter dem Motto Train the Trainer", erklärt Reinhard Goebl, Präsident der Österreichischen Computer Gesellschaft den Hintergrund dieser Initiative. "In IBM Österreich haben wir eine verlässliche und kompetente Partnerin zur Mitgestaltung und Umsetzung gefunden", freut sich Goebl.

Tatjana Oppitz, Generaldirektorin IBM Österreich: "Bildung geht uns alle an. Es kann nicht allein die Aufgabe der Politik sein, Verantwortung für die Ausbildung der nächsten Generationen zu übernehmen. Hier ist auch die Wirtschaft gefragt. Deshalb engagieren wir uns aktiv im Bildungsbereich und öffnen unsere IBM-Tore am 13. Februar erneut für einen kostenlosen Weiterbildungstag für Pädagoginnen und Pädagogen. Gemeinsam mit der OCG möchten wir an den großen Erfolg von 2012 anschließen und Lehrende dabei unterstützen, technische und naturwissenschaftliche Inhalte zukünftig noch spannender und relevanter vermitteln zu können."

Programm:
In Workshops, Vorträgen und an Demopunkten haben PädagogInnen die Möglichkeit, Online-Tools auszuprobieren. Zudem werden sie mit vorgefertigten Materialien für den Einsatz im Unterricht ausgestattet. Sie erhalten Vorlagen für die Planung und Umsetzung von Experimentierveranstaltungen und können sich darüber informieren, wie einfach die Teilnahme an spannenden IT-Wettbewerben ist. ExpertInnen stehen zum Austausch über den Einsatz von Informationstechnologie im Unterricht zur Verfügung. Im Rahmen von Workshops kommen unter anderem selbstgebastelte Zahnbürstenroboter, Bienenroboter, Lego-Roboter sowie TryScience-Experimente, Mathematikspiele und viele andere kreative Projekte zum Einsatz. Ergänzt werden die praktischen Workshops durch theoretische Vorträge über Tipps für erfolgreiche Lehrlings-Bewerbungen, Sicherheit im Internet und Social Media.

Detailliertes Programm finden Sie hier.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 179 [option] => com_content [view] => article [catid] => 76 [id] => 2588 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 179 [option] => com_content [view] => article [catid] => 76 [id] => 2588 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )