themenTopTeaser_crop_Schulangst-fotlia

Mein Lehrer hasst mich

Wenn Lisa, 12, in ihren Stundenplan schaut, kann es passieren, dass ihr kalt wird und ein unangenehmer Schauer ihren Rücken hinunterkriecht. Das kommt vor allem dann vor, wenn der Blick in den Stundenplan eine spezielle Stunde ankündigt. Dabei hat Lisa das betreffende Fach (das wir auf Wunsch des Mädchens genauso wie den Namen und das Geschlecht der Lehrperson nicht nennen, Anm. d. Red.) immer gemocht und sie hat auch heuer fast nur Einser und Zweier in diesem Fach gehabt. Es ist die Lehrperson, die der Gymnasiastin mit den rötlichen Haaren Angst macht.

„Keine Ahnung, was diese Lehrperson gegen mich hat.“

„Er (sie) hat mich von Anfang an nicht gemocht“, erzählt Lisa stockend. „Ich weiß wirklich nicht, was er (sie) gegen mich hat. Aber, ... ich habe das Gefühl, dass mich diese Lehrperson irgendwie einfach hasst.“ Manchmal komme es ihr vor, als ob die Lehrperson darauf hofft, dass sie einen Fehler macht, berichtet das Mädchen. „Und wenn ich dann einen Fehler mache, habe ich das Gefühl, dass er (sie) sich freut, weil er (sie) wieder mit mir schreien und schimpfen kann. Er/sie behandelt mich einfach total unfair.“ Das bestätigt auch Claudia, 11, Lisas Freundin und Klassenkollegin. „Ja, es ist wirklich extrem. Wenn Lisa einen kleinen Fehler macht, nur einmal etwas nicht ganz korrekt ausspricht, schreit der (die) Lehrer(in) gleich herum. Bei allen anderen Schülern ist er/ sie nicht so streng.“ Der Druck, der durch diese „Sonderbehandlung“ auf Lisa lastet, beeinflusst auch ihre Leistungen. „Ich fühle mich bei den Tests/Schularbeiten nicht gut, weil mich der (die) Lehrer(in) die ganzen Tests/Schularbeiten lang immer so anstarrt. Dabei habe ich nie geschummelt, und will auch gar nicht schummeln!“ Auch das Zurückbekommen der Tests/Schularbeiten ist für Lisa trotz guter Noten ein Martyrium. „Auch wenn ich einen Einser habe, sagt er (sie) zu mir: Du lernst alles nur auswendig. In Wirklichkeit kannst du gar nichts. Das weiß ich genau.“

„Ich habe Angst.“

Lisa ist ein beliebtes, fröhliches Mädchen. Aber die Sache mit dieser Lehrperson, die nagt schon an ihr. Nicht nur während oder vor den Stunden. Auch zu Hause. Vor dem Einschlafen. Nach dem Aufwachen. „Ich versuche mir, nichts anmerken zu lassen“, sagt Lisa stockend. „Aber ich habe schon Angst vor den Stunden mit diesem (dieser) Lehrer(in).“ Lisas Eltern wissen Bescheid. „Natürlich“, sagt Lisa. „Wenn ich von der Schule nach Hause komme, und ich hatte IHN (SIE) in den letzten Stunden, dann bin ich total ...“ Lisa sinkt in ihrem Sessel zusammen. „Total down.“ Ihre Mutter hat den (die) Lehrer(in)  schon einmal bei einem Elternsprechtag zur Rede gestellt. Und ist mit dem Eindruck nach Hause gekommen, dass die Lehrperson „eigentlich eh nett“ wirke. „Wenn sich nichts bessert, wird meine Mama wieder hingehen“, meint Lisa, die natürlich froh ist, dass ihre Eltern zu ihr halten. Das ist auch sehr wichtig. Nicht nur beim Mobbing durch eine Lehrperson, auch bei anderen Auslösern von Schulängsten und Schulproblemen. In solchen Krisenzeiten ist es für die Kids enorm wichtig, dass Mama und Papa zu ihnen stehen, ihnen Sicherheit, Selbstvertrauen und emotionalen Rückhalt geben. Zu einer ziemlichen Verschärfung der Situation und der Krise kann es dagegen kommen, wenn die Kinder das Gefühl haben, dass Mama und Papa auf Seiten der Lehrer stehen, von denen sie sich ungerecht behandelt fühlen, vor denen sie Angst haben.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 178 [option] => com_content [view] => article [catid] => 75 [id] => 2186 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 178 [option] => com_content [view] => article [catid] => 75 [id] => 2186 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )