katzen

Minipfoten im Anmarsch

Damit die Kleinen ohne Mama eine Überlebenschance haben, müssen Tierfreunde manchmal selbst Hand anlegen. Doch dabei ist entsprechendes Knowhow gefragt...

Katzenbabys brauchen in ihren ersten Lebenswochen besonders viel Wärme. Wenn Sie eine Babykatze finden, packen Sie das kleine Tier gut in eine Decke ein. Sie können eine Wärmeflasche oder ein Heizkissen für Haustiere (z.B. Snuggle Safe)  verwenden. Wichtig ist dabei, dass die Kleinen auch die Möglichkeit haben, ein wenig von der Wärmequelle wegzukrabbeln.

Wann füttern?
Sollte ein Kätzchen schon ganz unterkühlt sein, so warten Sie bitte mit der Fütterung ein bis zwei Stunden, damit das Tier sich vorher ein wenig aufwärmen kann. Während der Unterkühlungsphase funktioniert der Schluckreflex nämlich nicht. Die Kleinen können sich leicht verschlucken und wenn die Milch in die Lunge kommt, können die Kätzchen sogar ersticken.
Die Fütterung muss alle zwei bis drei Stunden stattfinden. Je jünger die Babykatzen sind, desto öfter brauchen sie ihre Mahlzeit. Auch nachts müssen die Babys ihre Milch bekommen. Zur Fütterung verwenden Sie bitte ausschließlich Katzenmilchpulver zum Anrühren. Die handelsübliche „fertige“ Katzenmilch vertragen die meisten Katzenbabys nicht und bekommen meist Durchfall davon. Verwenden Sie bei der Fütterung immer warmes (abgekochtes) Wasser! Die Milch sollte nicht ganz kalt, aber auch nicht allzu heiß sein. Für die Fütterung von Katzenbabys sind eigene Fläschchen und Pipetten erhältlich. Diese müssen natürlich nach jeder Mahlzeit gereinigt und sterilisiert werden.

Massage fördert Verdauung
Nach dem Füttern brauchen die Minipfoten eine sanfte Bauchmassage. Normalerweise würde das die Mutter bei den Babys machen. Fehlt die Mutter, müssen Sie behilflich sein. Bei der Bauchmassage ist es wichtig, dass die Kleinen Harn und Kot absetzen. Kot müssen die Babykatzen natürlich nicht bei jeder Bauchmassage haben. Vom Auffinden des Tiers bis zum ersten Kot absetzen kann es bis zu 30 Stunden dauern. Sollte es danach nicht funktionieren, suchen Sie bitte einen Tierarzt auf, die Katze hat vielleicht Verstopfung.
Verwenden Sie für die Bauchmassage unparfümierte Feuchttücher! Dadurch werden die Kleinen nicht so schnell wund. Im Notfall können Sie aber auch Taschentücher oder eine Küchenrolle verwenden. Bei der Bauchmassage ist wichtig, dass der Anal- und untere Bauchbereich massiert werden. Ab der dritten Woche können Sie den Mini-Stubentigern schon ein Schüsselchen mit Milch anbieten. Im Fall von Fragen oder sollten Sie unsicher sein, kontaktieren Sie bitte umgehend einen Tierarzt!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 229 [option] => com_content [view] => article [catid] => 85 [id] => 2711 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 229 [option] => com_content [view] => article [catid] => 85 [id] => 2711 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )