baby-expressdm-giving-friday-barbara-mucha-media

dm spendet 135.000 Euro für Kinder

 Am Freitag, den 23. November 2018, war bei dm Giving Friday: ein Tag des Gebens, an dem dm fünf Prozent des gesamten Tagesumsatzes für einen guten Zweck sammelte. Die Spendensumme beläuft sich auf 135.000 Euro, die 20 Kinder- und Jugendinitiativen in ganz Österreich für die Realisierung ihrer Projekte erhalten. „Der Giving Friday war ein voller Erfolg, den unsere Kunden durch ihre Einkäufe in den Filialen und im Online Shop erst ermöglicht haben. Wir freuen uns sehr, dass wir nun viele verschiedene Kinder- und Jugendprojekte der {miteinander} mehr erleben-Initiative unterstützen können“, so dm Geschäftsführer Harald Bauer.
 
Europaweit helfen
dm ist in zahlreichen europäischen Ländern vertreten, sodass der Giving Friday inzwischen europaweit organisiert wird. Gemeinsam wurde von dm Deutschland, Österreich, Kroatien, Slowakei und Tschechien eine Gesamtspendensumme von rund 1,7 Millionen Euro für wohltätige Zwecke gesammelt.
 
Online-Voting der dm Kunden: die {miteinander}-Sieger stehen fest
Welchen Projekten mit dem Erlös des Giving Fridays im kommenden Jahr geholfen wird, wurde auch von den dm Kunden im Online-Voting mitbestimmt. Am meisten Stimmen erhielten das Projekt des Vereins Glücksmomente, das "OMA/OPA-Projekt" des Vereins NL40 und die „Chicken School“ der Allgemeinen Sonderschule St. Anton. Diese und 17 weitere Projekte werden auf der {miteinander}-Plattform von dm vorgestellt und während der Umsetzungsphase von März bis Juli 2019 von dm unterstützt, begleitet und auf der Website präsentiert. Weitere Informationen zu {miteinander} mehr erleben gibt es unter www.dm-miteinander.at

Foto: dm/Riebler

Bitte anmelden um Kommentare verfassen zu können.

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 161 [option] => com_content [view] => article [catid] => 12 [id] => 4869 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 161 [option] => com_content [view] => article [catid] => 12 [id] => 4869 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )