sabrina-reiter-46236

Die Geburt war kein Horror

SIE WURDE IN DER DISCO GEFRAGT, OB SIE IN EINEM FILM MITSPIELEN WILL. SABRINA REITER HAT JA GESAGT. DURCH DIESEN FILM WURDE SIE EINE GEFRAGTE SCHAUSPIELERIN – UND MUTTER. IM BABYEXPRESS-INTERVIEW SPRICHT SIE ÜBER DIE KRAFT DES SCHICKSALS UND VERRÄT, WIE EINE PATCHWORKFAMILIE FUNKTIONIEREN KANN.

BabyExpress: Sabrina, du bist durch deinen Bruder zum Horrorfilmgenre gekommen. Wie war das?
Sabrina Reiter: Eigentlich war der Nachbarbub schuld (lacht). Ich war damals sieben, mein Bruder Renè war zehn, der Nachbarbub war etwas älter als er. Wir haben uns „Freitag der 13.“ angeschaut.

Was haben deine Eltern gesagt?
Wir haben das natürlich heimlich gemacht, die Eltern haben nichts mitgekriegt. Ich bin gespannt, ob mein Sohn Finn auch einmal so wird (lacht). Ich kenne zwar unsere Tricks von damals, aber ihm werden wahrscheinlich andere einfallen.

Was sagst du Eltern, die Horrorfilme ablehnen, weil diese ihre Kinder verängstigen könnten?
Dass ich das zum Teil verstehe. Ich werde alles versuchen, dass mein Sohn Horrorfilme ganz, ganz spät sieht. Ich habe mit elf Jahren „Es“, nach dem Roman von Stephen King, gesehen und mich danach in der Nacht oft gefürchtet. Das ist der einzige Film, den ich mir bis heute nicht anschauen kann. Ich glaube, dass solche Filme für Menschen unter 17, 18 Jahren nicht geeignet sind. Bei mir zu Hause stehen auch beide „In 3 Tagen bist du tot“-Filme nicht in der DVD-Reihe. Ich habe sie in einer Kiste versteckt, obwohl Finn erst 15 Monate alt ist.

Deine Schauspielkarriere ist ja eigentlich auch Filmstoff ...
Ja!

Du bist in der Disco angesprochen worden, hast eine Hauptrolle in einem späteren Blockbuster bekommen und dabei den Vater deines Sohnes Finn kennengelernt ...
Ich wollte immer Schauspielerin werden. Und dann war ich zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Für mich war das Glück – und Schicksal.

Du glaubst an Schicksal?
Ich glaube total an Schicksal. Ich glaube auch, dass sich jeder kleine Mensch aussucht, wann er zur Welt kommt.

Man könnte also fast sagen, Finn hat dich zum Film gebracht?
Na ja (lacht). Ich glaube nicht, dass Finn als Ungeborener hier die Fäden gezogen hat. So arg spirituell bin ich nicht. Aber ich glaube, dass es so sein hat sollen. Ohne den Film hätte ich Laurence Rupp wahrscheinlich nie kennengelernt. Und dann wäre Finn auch nicht Finn, sondern ein anderer kleiner Zwerg. Ich bin überzeugt, dass das alles zusammenhängt. Durch den ersten Film hat sich mein ganzes Leben total verändert. Und mein Kind – das ist wirklich mein größtes Glück.

Du und Laurence Rupp: Heute seid ihr kein Paar mehr, aber Freunde ...
Ja. Und ich glaube, das wünscht sich jedes Paar, das ein Kind bekommt und sich dann trennt. Wenn das nicht klappt, kann das sicher ein Riesenproblem werden. Laurence und ich, wir haben alles gemeinsam entschieden: Es war unsere Entscheidung, das Kind zu bekommen, das ja nicht geplant war. Auch bei der Trennung haben wir zusammen und ohne Streit beschlossen, dass das wahrscheinlich einfach besser so ist. Und jetzt bringt sich Laurence total gut ein. Finn könnte sich keinen besseren Papa wünschen. Laurence ist immer da, wenn wir ihn brauchen. Finn sieht ihn regelmäßig, Laurence macht das toll.

Wir haben ein Special über Patchworkfamilien im Heft. Deine Erfahrungen und Tipps?
Ich glaube, dass Wichtigste ist immer das Reden. Über das Reden kommen die Leute zusammen, wie man bei uns in Salzburg so sagt. Wenn man alles bespricht, findet man irgendwann eine Lösung. Wenn ich einmal einen neuen Partner haben werde, wird es wichtig sein, klar zu sagen: Das ist der neue Partner der Mama, und Laurence ist dein Papa. Ich bin ja selbst ein Scheidungskind und ich habe immer gewusst, wer mein Papa ist. Diese Regelung ist sehr wichtig.

Finns Geburt: War sie ein Horror?
Nein, die Geburt war kein Horror. Es war natürlich anstrengend, wie jede Frau weiß. Ich habe eigentlich eine Hausgeburt gehabt, die wir aber abgebrochen haben, weil ich früher einen Unfall am Steißbein gehabt habe und das Kind sich ja am Steißbein vorbeischieben muss. Da die Schmerzen
so stark waren, mussten wir ins Spital wechseln. Jetzt habe ich die Geburt schon wieder schön in Erinnerung. Unmittelbar danach habe ich zwar gesagt: Das will ich lange nicht mehr. Aber jetzt glaube ich schon, dass ich früher oder später noch einige Kinder bekommen werde. Zuerst brauche ich aber einen geeigneten Partner (lacht). Weil: Viele Kinder von verschiedenen Männern, das ist kein Ziel von mir (lacht).

Viele Schauspieler wechseln häufig den Wohnsitz. Ein Fall für dich und Finn?
Das kommt darauf an, wie ich das mit Finn vereinbaren kann. Die Familie geht für mich auf jeden Fall vor und ist wichtiger als die Karriere. Ich habe als Kind zweimal die Schule gewechselt und darunter gelitten. Ich glaube nicht, dass es für ein Kind so gut ist, wenn es immer wieder woanders neu  anfangen muss. Man muss sich immer beweisen. Das macht einen natürlich auch stärker. Aber ich glaube, dass es angenehmer ist, wenn man immer in derselben Schule ist. Ich kann mir gut vorstellen, in Österreich zu bleiben. Ich muss nicht unbedingt nach Hollywood. Ich würde es natürlich super
finden, wenn ich eine Rolle bekommen würde, keine Frage. Aber ich finde es eigentlich viel schöner, anonym zu leben.

Dein neuer Film „Kleine Fische“ erzählt die Geschichte zweier Brüder, die sich nach langer Zeit wieder sehen. Wäre eine lange Trennung bei euch auch
möglich?

Nein, auf keinen Fall. Unsere Familie ist total zusammengeschweißt. Ich kann mir nicht vorstellen, meine Brüder ein Jahr lang nicht zu sehen. Das wäre total furchtbar.
Wir danken Ihnen für das Gespräch.

Kommentare   

0 #65 Stephan 2018-04-08 11:17
It's a pity you don't have a donate button! I'd definitely donate to this fantastic
blog! I suppose for now i'll settle for book-marking and adding your RSS feed to my Google account.
I look forward to brand new updates and will talk about this website with my Facebook
group.Chat soon!

my web-site :: Doaa Hosny: https://alf111.blogspot.com
Zitieren
0 #64 Latoya 2018-04-08 05:14
I used to be suggested this web site through my cousin. I'm now not positive whether this publish is written by means of him as nobody else realize
such precise approximately my difficulty. You're incredible!
Thank you!

My webpage ... Doaa Hosny: https://alf111.blogspot.com
Zitieren
0 #63 Preston 2018-04-07 20:34
fantastic put up, very informative. I'm wondering why the opposite specialists of this sector don't notice this.
You should proceed your writing. I am sure, you have a
great readers' base already!

My page - Abeer Mahmoud: https://swrbook.blogspot.com/
Zitieren
0 #62 Maria Giovanna 2018-04-07 17:25
Excepcionalmente individuais amigável local . Grande informações
prontamente disponível em alguns clica .

Dê uma olhada a meu blog net ganhar dinheiro com blog de downloader: http://septablog.com/septa-nhsl-experiencing-delays-up-to-15-mins-due-to-signal-problems/
Zitieren
0 #61 Rufus 2018-04-07 06:32
I really like what you guys are usually up too. This type of clever work and coverage!
Keep up the amazing works guys I've included you guys to blogroll.


Here is my site; Amir Ali: https://venorex.wordpress.com/
Zitieren
0 #60 Gina 2018-04-06 15:13
What's up everybody, here every one is sharing these know-how, thus it's nice to read
this web site, and I used to pay a visit this website daily.



Here is my web site :: Hussin Ahmed: https://venorex.wordpress.com/
Zitieren
0 #59 Aliza 2018-04-06 10:07
I loved as much as you'll receive carried out right here. The
sketch is tasteful, your authored subject matter stylish.

nonetheless, you command get bought an impatience over that
you wish be delivering the following. unwell unquestionably come more formerly
again since exactly the same nearly a lot often inside case
you shield this hike.

Have a look at my webpage Amir Ali: https://swrbook.blogspot.com/
Zitieren
0 #58 Harris 2018-04-06 00:03
Thanks for the good writeup. It if truth be told was once a enjoyment account
it. Glance complicated to far introduced agreeable from you!
By the way, how can we keep up a correspondence?


Feel free to surf to my blog - Doaa
Hosny: https://swrbook.blogspot.com/
Zitieren
0 #57 Lourdes 2018-04-05 12:58
When I initially commented I appear to have clicked the -Notify me when new comments are
added- checkbox and from now on each time a comment is added I get 4 emails with
the same comment. Is there an easy method you can remove me from that service?
Many thanks!

Also visit my web page :: Doaa
Hosny: https://swrbook.blogspot.com/
Zitieren
0 #56 Normand 2018-04-02 19:25
Bij leveren we kinderfietsen van bijna alle merken.

My weblog ... fiets kopen 16 inch: http://testefietsen.tk/sitemap11.php
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 146 [option] => com_content [view] => article [catid] => 56 [id] => 1661 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 146 [option] => com_content [view] => article [catid] => 56 [id] => 1661 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )