lifeball

Jugendaufklärung im Kampf gegen HIV

Unter den weltweit rund 5.000 HIV-Neuansteckungen pro Tag sind 2.000 Kinder und Jugendliche unter 25 Jahren. Insgesamt leben weltweit derzeit rund 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche mit HIV/AIDS.

Aufgrund dieser alarmierenden Entwicklung hat LIFE+, der Trägerverein des Life Ball, gemeinsam mit Jugend gegen AIDS e.V., sowie mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung das Präventionsprojekt LIFE BALL NEXT GENERATION ins Leben gerufen. Neben der Party im Wiener Rathaus im Zuge des Life Ball, werden auch heuer wieder kostenlose zweitägige Workshops in Wien, Salzburg und Tirol stattfinden. Dank der Unterstützung der Wüstenrot Gruppe haben Jugendliche von 16 bis 21 Jahren die Möglichkeit, sich von den Aufklärungsexperten von Jugend gegen AIDS e.V. zum Peer ausbilden zu lassen. Wichtige Themen wie Gesundheitsvorsorge, sexuell übertragbare Krankheiten und Sexualität geraten zusehends aus dem Fokus junger Menschen und setzen sie damit einem erhöhten Risiko aus, an sexuell übertragbaren Krankheiten und damit auch an AIDS zu erkranken. „Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch, Jugendliche zu ermutigen, ihre Beziehungen und ihre Sexualität verantwortungsbewusst und selbstbestimmt zu gestalten.“ so Gery Keszler, Obmann von LIFE+.

Alle teilnehmenden Jugendlichen und Peers erhalten als Dankeschön für ihr Engagement zwei exklusive Tickets für den LIFE BALL NEXT GENERATION 2019.

Ausbildungstermine 2018:

Sa. 29. – So 30.09. in Wien, Le Méridien
(Anmeldeschluss Mi, 26.09.)
So. 07. – Mo 08.10. in Kufstein, JuZ - Jugendzentrum der Stadt Kufstein
(Anmeldeschluss Di, 2.10.)
Fr. 12. – Sa 13.10. in Salzburg Stadt, Kavernen 1595 hosted by Wüstenrot
(Anmeldeschluss Di, 9.10.)


Die NEXT GENERATION ACADEMIES

In den von speziell geschulten Trainern von Jugend gegen AIDS e.V. abgehaltenen zweitägigen Seminaren werden die Jugendlichen unter anderem in medizinischem Basiswissen, Gesundheitsvorsorge und Wissensvermittlung zu sexueller Identität sowie Rhetorik und Körpersprache geschult. Im Anschluss können die Peers selbst dreistündige Workshops an ihren Schulen oder in ihren Betrieben mit Altersgenossen durchführen. „Weltweit sind heute immer noch mehr als 37 Millionen Menschen mit HIV infiziert. Wir sind die Generation, die AIDS beenden kann. Der Schlüssel dazu ist Aufklärung auf Augenhöhe. Deshalb ist es uns wichtig, die Peers umfassend zu schulen, damit sie ihr Wissen an Gleichaltrige weitergeben können,“ sagt Daniel Nagel, Vorsitzender des Vorstands von Jugend gegen AIDS e.V..

Auch wenn es mittlerweile große Fortschritte in der Bekämpfung der Immunschwächeerkrankung gibt, sind es weltweit vor allem Kinder und Jugendliche, die am stärksten von HIV/AIDS betroffen sind. Besonders bei jungen Erwachsenen ist deshalb gezielte Aufklärungsarbeit wichtig, um das Thema Verhütung nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, sodass sich auch die nachfolgenden Generationen der Gefahr von HIV/AIDS oder anderen Geschlechtskrankheiten bewusst bleiben. „Das Engagement der Jugend wird uns einen wichtigen Schritt näher bringen in Richtung erste Generation ohne HIV/AIDS. Davon bin ich im Namen der Wüstenrot Gruppe überzeugt und unterstütze den LIFE BALL NEXT GENERATION aus tiefster Überzeugung.“, sagt Dr. Susanne Riess, Generaldirektorin der Bausparkasse Wüstenrot AG.

Vor allem in den industrialisierten Ländern ist HIV und AIDS dank intensiver Forschung mittlerweile zu einer chronischen Erkrankung mit guten Chancen auf ein langes und erfülltes Leben geworden. Gerade deshalb sind sich viele junge Menschen der Gefahr nicht mehr bewusst. LIFE+ Gründer Gery Keszler spricht aus Erfahrung und Überzeugung: „Wir haben mit unserer Aufklärungsarbeit über HIV und AIDS seit den 90er Jahren, in denen das Schreckgespenst AIDS allgegenwärtig war, bereits Enormes erreicht. Umso erschreckender ist es zu sehen, dass gerade Jugendliche zunehmend sorglos mit diesem Thema umgehen. Dem müssen wir mit gezielten, altersspezifischen Schulungen entgegenwirken.“

Um dort anzusetzen und einen wichtigen informativen und präventiven Beitrag für die Jugendaufklärung rund um die Themen HIV und AIDS zu erfüllen, hat der Verein LIFE+ gemeinsam mit Jugend gegen AIDS e.V. sowie mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung den LIFE BALL NEXT GENERATION supported by DocLX für Jugendliche ab 16 Jahren ins Leben gerufen. Dieser fand am 3. Juni 2018 bereits zum zweiten Mal im Wiener Rathaus statt und war die Auftaktveranstaltung für die NEXT GENERATION ACADEMIES, dem Workshop-Programm.

Anmeldung zu den Workshops unter https://lifeplus.org/nextgeneration/

Bitte anmelden um Kommentare verfassen zu können.

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 232 [option] => com_content [view] => article [catid] => 82 [id] => 4825 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 232 [option] => com_content [view] => article [catid] => 82 [id] => 4825 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )